Es folgt eine Kurzbeschreibung und anschließend der Seiteninhalt. Hier springen Sie zum Menü.
Archiv für Konzerte, evangelischen Kirchengemeinde-Rixdorf

Archiv Konzerte

Orgelkonzert und Klingende Nacht
Samstag, 14. Oktober 2017, 16.30 Uhr
Magdalenenkirche

ORGELKONZERT für Familien mit Kindern
Anke Meyer, Orgel
Christian Bormann, Sprecher

ab 18 Uhr KLINGENDE NACHT mit Musik zur vollen Stunde
Pausen und Imbiss

Anke Diestelhorst, Christian Finke-Tange, Winfried Müller-Brandes - Orgel

Heiner Frauendorf, Banjo und Akkordeon

Eintritt frei



Chorkonzert
Sonntag, 10. September 2017, 15.17 Uhr
Magdalenenkirche Neukölln
Karl-Marx-Str. 201 / 12055 Berlin / S und U Neukölln

zum „Langen Tag der Freiheit“

Katharina von Bora, die Lutherin
Musiktheater in sechs Bildern
Bernhard Opitz (Musik), Martin Ahrends (Text)

Ausführende: Vera Kähler; Sopran (Katharina)
Daniel Wunderling, Bass (Martin Luther)
Rixdorfer Kinderchor und Kantorei
Instrumentalensemble mit drei Saxofonen, Schlagwerk, Gitarre und E-Bass
Leitung: Anke Meyer
halbszenische Aufführung, Dauer etwa 90 min.

Weitere Informationen zum Stück finden Sie unter Kirchenmusik



Musikgottesdienst
Sonntag, 9. Juli 2017, 11 Uhr
Magdalenenkirche

Kammermusik von Johann S. Bach:
Klaus-Peter Perschke und Leon Zwiffelhoffer - Blockflöte
Magdalena Meyer - Violoncello
Anke Meyer - Orgel



zum Seitenanfang

Chorkonzert
Sonntag, 25. Juni 2017, 15.15 Uhr
Magdalenkirche

LET THE SUNSHINE IN!
Unter diesem Motto lädt der
Pop-Chor "Radio Rixdorf"
in die Magdalenenkirche ein.

Songs aus den letzten 60 Jahren der Pop-Geschichte werden vokal und mit Band dargeboten. Diese Musik macht einfach gute Laune und Radio Rixdorf vertreibt den Winter-Blues endgültig!

Featuring "Jazzin' Flutes"
Gesamtleitung: Thomas Gerlach

Eintritt frei



Jazz in the garden
Sonntag, 25. Juni 2017, 12 bis 15 Uhr
Garten der Magdalenenkirche

Nach einem Gottesdienst um 11 Uhr
im Garten der Magdalnenkirche


sind Sie herzlich zu unserem Sommerfest:

Jazz in the garden eingeladen.

Es spielen: Umbrella Jazzmen

Für Essen und Getränke ist gesorgt. Besuchen Sie auch unseren Büchermarkt und die (alkoholfreie) Cocktailbar!

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.



zum Seitenanfang

Marimba Konzert
Dienstag, 20. Juni 2017, 19 Uhr
Magdalenenkirche

iThemba Labuntu - Marimba in concert
In Zusammenarbeit mit dem Berliner Missionswerk



Musik-Gottesdienst
Karfreitg, 14. April 2017, 11 Uhr
Magdalenenkirche

Choräle aus der Markus-Passion von J. S. Bach

Mitglieder aus der Rixdorfer Kantorei
Orgel und Leitung: Anke Meyer

Liturgie und Predigt: Superintendentin Viola Kennert



Chorkonzert
Sonntag, 2. April 2017, 18 Uhr
Magdalenenkirche

J.S. BACH MARKUS-PASSION (BWV 247)

Von Bachs Markus-Passion sind Textdrucke erhalten, aus denen nicht nur der vollständige Text und seine mit ihm verbundenen musikalischen Formen hervorgehen, sondern auch, dass dieser Text von Bachs Leipziger Textdichter Christian Friedrich Henrici (genannt Picander) stammt, der auch schon das Libretto zur Matthäus-Passion geliefert hatte.

Wir verwenden die Ergänzung von Andreas Fischer, eingerichtet mit Kompositionen Johann Sebastian Bachs.

Rixdorfer Kantorei
Michael Zabanoff, Tenor und Evangelist
Sophie Klußmann, Sopran
Judith Rautenberg, Alt
Felix Rumpf, Bass
Martin Schubach, Bass
Concertino Berlin auf Barockinstrumenten
Leitung: Anke Meyer

Eintritt: 15 €, ermäßigt: 10 €, BerlinPass: 3 €

Kartenvorbestellungen sind über die Küsterei möglich



Musik-Gottesdienst
Sonntag, 19. März 2017, 11 Uhr
Magdalenenkirche

MUSIK-GOTTESDIENST MIT TAUFERINNERUNG für Familien
aus Tjark Baumann: MISSA 4 YOU(TH)
eine Crossover-Komposition nicht nur für junge Menschen

Jugendchor, Leitung und Klavier: Anke Meyer
Liturgie: Christiane Richter, Jennifer Retzlaff



zum Seitenanfang

Konzert
Mittwoch, 8. März 2017, 19 Uhr
Bethlehemskirche

Auftaktskonzert zur Tour

von Ryan O'Reilly und The O'Pears

Karten zu 12 € gibt es im Internet: Konzertkarten

Weitere Informationen zum Künstler



Chorkonzert
Sonntag, 18. Dezember 2016, 15:30 und 18 Uhr
Magdalenenkirche

J.S. BACH WEIHNACHTSORATORIUM I-III zum 4. Advent
15.30 Uhr Bearbeitung als Familienkonzert
18.00 Uhr Vollständige Fassung

Rixdorfer Kantorei und Kinderchor
Margret Bahr, Sopran und Dorothe Ingenfeld, Alt
Laurin Oppermann, Tenor und Matthias Jahrmärker, Bass
Orchester Concertino Berlin
Leitung: Anke Meyer

Eintritt: 15,- Euro, ermäßigt: 10,- Euro
Berlinpass 3,- Euro, Schüler bis 16 Jahre frei


Karten Vorbestellungen sind über die Küsterei möglich.

Rixdorfer Weihnachtsmarkt
vom 4. bis 6. Dezember 2016
Bethlehemskirche (Richardplatz 22)

Freitag, 2. Dezember, 18 Uhr
Andacht mit Superintendentin Kennert und Anke Meyer an der Orgel

Samstag, 3. Dezember, 17 und 18 Uhr (jeweils 30 Minuten)
Avlos Trio D'anches
Werke von W.A. Mozart, L van Beethoven, P. Tschaikowski
und Weihnachtslieder

Ilia Grinman, Oboe - Vladimir Miller, Klarinette - Friedrich Grischkowski, Fagot

Sonntag, 4. Dezember, 16 und 17 Uhr (jeweils 30 Minuten)
„Tieftonjazz“ mit Subsystem

Baritonsaxophon und Kontrabass



Adventsliedersingen
Sonntag, 1. Advent, 27. November
13 bis 15 Uhr Gemeindesaal Magdalenen und
15 bis 17 Uhr Kirchsaal Tabea

Mit dem Adventsliedersingen zur GKR-Wahl können Sie den Wahltag mit einem gemütlichen Beisammensein verbinden.



zum Seitenanfang
Musikalische Veranstaltungen 2016 in Rixdorf, Neukölln

Musikgottesdienst
Sonntag, 20. November 2016, 11 Uhr
Magdalenenkirche

MUSIK-GOTTESDIENST zum Verstorbenengedenken

J.S. Bach Kantate 82 „Ich habe genug“ in einer Bearbeitung für
Bariton: Tobias Schwinger, Saxophon: Hinrich Beermann),
Kontrabass: Robert Grahl und Klavier: Anke Meyer



Orgelkonzert für Familien
Samstag, 5. November 2016, 16 Uhr
Magdalenenkirche

zum Seitenanfang
ORGELKONZERT für Familien
mit einer musikalisch illustrierten Geschichte
An der Dinse-Sauer-Orgel: Anke Meyer
Sprecher: Alessandro Calabrese

Und immer noch schreibt das Alte Testament die spannendsten Geschichten: Der von der Arche Noah hat sich Johannes M. Michel angenommen, sie in sehr treffender, bisweilen auch ,salopper' Diktion nacherzählt, und zu all dem Musik von Johann Sebastian Bach ausgewählt. Das Ergebnis: Ein wahrhaft spannendes, hin und wieder witziges Spektakel, das mit seiner atmosphärisch ungemein passenden Musik nicht nur Kinder faszinieren, sondern auch dem echten Bachkenner richtig Freude machen wird!



Orgelkonzert
Samstag, 15. Oktober 2016, 19 Uhr
Magdalenenkirche

ORGELKONZERT
an der Dinse-Sauer-Orgel von 1879/1909

Werke von J. des Préz, J.S. Bach, O. Messiaen und anderen

Prof. Dr. Ulrich Eckhardt



Chorkonzert
Sonntag, 25. September 2016, 17 Uhr
Magdalenenkirche

Messe in D von Andreas Müksch
Sinfonische Rockmesse Für Chor, Orchester, Solisten und Band (2015)

ein Crossover-Werk mit Stilelementen aus Barock, Romantik und Classic Rock
Rixdorfer Kantorei, Orchester und Band
Teresa Suschke, Maria Schlestein - Sopran
Leitung: Anke Meyer

mit Eintritt



zum Seitenanfang

Rixdorfer Kinderchor
Sonntag, 11. September 2016, 11 Uhr
Magdalenenkirche

FAMILIENGOTTESDIENST
zum Schul- und Alltagsbeginn
mit dem Rixdorfer Kinderchor



Musik- und Taufgottesdienst
Sonntag, 10. Juli, 11 Uhr
Magdalenenkirche

Werke von James E. Moore, Telemann, Nystedt und Fauré

Junger Kammerchor Berlin
Orgel: Anke Meyer
Leitung: Juliane Oppelt

Liturgie und Predigt: Pfarrer Jürgen Fuhrmann

(mit Kindergottesdienst)



Chorkonzerte
Samstag, 25. Juni 2016, 20 Uhr
Magdalenenkirche
und
Donnerstag, 30. Juni 2016, 20 Uhr
Bethlehemskirche

Singen wird der Richardchor aus Neukölln

Weltliches und Geistliches, Kämpferisches und Träumerisches --
von Schütz, Bach, Fauré, Mendelssohn, Alvén, Brahms und Roßmann

Musikalische Leitung: Paul Johannes Roßmann, Paul Pathenheimer

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Die Hälfte der Einnahmen wird der Richardchor
einem sozialen Projekt spenden.



Orgelkonzert
Freitag, 24. Juni 2016, 19 Uhr
Magdalenenkirche

Zur Austellungseröffnung von Rapunzel Bräutigam
im Rahmen von 48 Stunden Neukölln,
spielt Christiane Bräutigam an der Orgel in der Magdalenenkirche



Jazz in the garden
Sonntag, 19. Juni 2016, 12 bis 15 Uhr
Garten der Magdalenenkirche

Gottesdienst im Garten von 11 bis 12 Uhr

Umbrella Jazzmen auf der Bühne

Speisen vom Grill und Kuchenbuffet - Getränke

Großer Büchermarkt und Cocktailbar



zum Seitenanfang

Musical
Samstag, 11. Juni 2016, 11 und 15 Uhr
Gemeindesaal Magdalenen

„MUSICAL "HIMMELSSCHLÜSSEL“

Der zerbrochene Himmelsschlüssel ist der Anlass für Petrus und Judas, die Bruchstücke der verschiedenen Weltreligionen aufzuspüren und sich den Fragen nach dem Glauben und Toleranz in einer multikulturellen Gesellschaft zu stellen - humorvoll und wertschätzend zugleich mit abwechslungsreicher Musik.

Kinderchor, Jugendliche und Erwachsene der Kirchengemeinde Rixdorf
Leitung: Christiane Richter, Jennifer Retzlaff und Anke Meyer

Eintritt frei, Spenden erbeten



Chorkonzert
Freitag, 27. Mai 2016, 19.00 Uhr
Magdalenenkirche

Vocalensemble Coro Piccolo
Ludwigshafen am Rhein

Werke von J. Brahms, F. Mendelssohn, G. Orbán und anderen

Orgel und Leitung: Dekanatskantor Georg Treuheit

Eintritt frei, Spende erbeten



zum Seitenanfang

Musikgottesdienst
Sonntag, 1. Mai 2016, 11 Uhr
Magdalenenkirche

Musikgottesdienst mit Goldenem Konfirmationsjubiläum.
Orgel- und Kammermusik von J.S. Bach

Anke Meyer, Orgel
Gabriel Seemann und Bertram Schmidt, Violine
Pfarerin. Richter, Liturgie und Predigt



Musikgottsdienst
Karfreitag, 25. März, 11 Uhr
Magdalenenkirche

Die Rixdorfer Kantorei singt Werke von Mendelssohn, Jon Asgeirsson und Jaakko Mäntyjärvi
Orgelmusik von J.S. Bach

Leitung und Orgel: Anke Meyer
Predigt: Superintendentin Viola Kennert



Chorkonzert
Sonntag, 20. März 2016, 17 Uhr
Magdalenenkirche

Chor- und Orgelmusik von:
F. Mendslssohn-Bartoholdy, Z. Koldály, G. Fauré
und aus Scandinavien

Rixdorfer Kantorei
Orgel: Thomas Noll
Leitung: Anke Meyer

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten



zum Seitenanfang

Chorkonzert
Sonntag, 21. Februar 2016, 16 Uhr
Magdalenenkirche

UNTER TRÄNEN ZUM LICHT

Chormusik von J.S. Bach, H. Schütz, H. Stanford, Z. Kodály, K. Nystet,
H. Distler und M. Lauridsen

Projektchor laetizia per musica
Jakob Dietz, Orgel
Manuel Bethe, Leitung



Chorkonzert
Samstag, 23. Januar 2016, 19 Uhr
Magdalenenkirche

Gabriel Faure: Requiem
Morten Lauridsen: Lux aeterna
Motetten des Frühbarock von Tallis, Schein, und anderen

junger kammerchor berlin &
Schöneberger Kammerorchester
Johanna Knauth, Sopran
Jonas Böhm, Bass
Sabine Wüsthoff, Orchestereinstudierung
Juliane Oppelt, Musikalische Leitung



zum Seitenanfang

Rückblick 2015

Musikgottesdienst
Silvester, 31. Dezember 2015, 16 Uhr
Magdalenenkirche

JahresAUS-KLANG
mit anschließendem Umtrunk zum Jahreswechsel



Krippenspiel
Heiligabend, 24. Dezember 2015, 16 Uhr
Magdalenenkirche

MUSIK-KRIPPENSPIEL
„Der fragende Engel“ von A. Mücksch und B. Schatz
Rixdorfer Kinderchor und Instrumente
Klavier und Leitung: Anke Meyer


23.30 Uhr CHRISTMETTE mit Rixdorfer Kantorei



zum Seitenanfang

Chorkonzert
Sonntag, 20. Dezember 2015, 16 Uhr
Magdalenenkirche

Johann Sebastian Bach
WEIHNACHTSORATORIUM I-III

Rixdorfer Kantorei
Christian Mücke, Evangelist
Katharina Hohlfeld, Sopran
Dorothe Ingenfeld, Alt
Andrew Redmond, Bass
Orchester Concertino Berlin
Leitung: Anke Meyer

Eintritt: 16 € und 12 € (Ermäßigungen jeweils um 3 €)
Berlin-Pass 3 €, Schülerkarte bis 16 Jahre frei



Rixdorfer Weihnachtsmarkt
4. bis 6. Dezember 2015
Bethlehemskirche (Richardplatz 22)

Freitag, 4. Dezember 2015
18 Uhr
Andacht zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes
Superintendentin Kennert, Liturgie und Anke Meyer, Orgel

Sonnabend, 5. Dezember 2015
16 und 17 Uhr - jeweils 30 Minuten
Nun komm der Heiden Heiland
Instrumentalkreis für Alte Musik der Musikschule City West mit Blockflöten, Krummhörnern und Gamben

Werke von Michael Prätorius, Heinrich Schütz, Johann Eccard und anderen

Sonntag, 6. Dezember 2015
16 und 17 Uhr - jeweils 30 Minuten
Weihnachtliche Orgelmusik und Lieder zum Mitsingen
Orgel: Anke Meyer



Chorkonzert
Sonntag, 22. November 2015, 16 Uhr
Magdalenenkirche

REQUIEM von Wolfgang Amadeus Mozart

Rixdorfer Kantorei
Orchester Concertino Berlin
Sophie Klußmann
Dorothe Ingenfeld
Michael Zabanoff
Lars Grünwoldt
Leitung: Anke Meyer

Eintritt: 16 € und 12 € (Ermäßigungen jeweils um 3 €)
Berlin-Pass 3 €, Schülerkarte bis 16 Jahre frei



zum Seitenanfang

Chorkonzert
Samstag, 7. November 2015, 19.30 Uhr
Magdalenenkirche

JOHANN HUSS Oratorium von Carl Loewe

Donata Burckhardt, Sopran Prometheus Ensemble Berlin
Kerstin Domrös, Alt Oratorienchor Hoyerswerda
Einstudierung Johannes Leue
Clemens C. Löschmann, Tenor Kirchenchor Herrnhut
Einstudierung Peter Kubath
Markus Brühl, Bass Sängerchor der
Ev. Brüdergemeine Berlin
Leitung: Winfried Müller-Brandes
Eine Veranstaltung der Herrnhuter Brüdergemeine

1. Preiskategorie: 18 €, 2. Preiskategorie: 15 €/ erm. 10 €,
3.Preiskategorie: 12 €/ erm. 8 €, Berlin-Pass 3 €
VVK 2 € günstiger, nur im Gemeindebüro
Kirchgasse 14, 12043 Berlin, Tel. (030) 68 80 9121

Besonderer Hinweis
Vorher ist der Besuch thematisch zugehöriger Veranstaltungen möglich,
beginnend im Kirchsaal der Ev. Brüdergemeine (Kirchgasse 14,12043 Berlin):
15 Uhr Führung durch das Böhmische Dorf,
16 Uhr Kaffee / Theaterszenen zu Jan Hus,
17 Uhr Führung durch das Museum im Böhmischen Dorf,
18 Uhr Einführungsvortrag zum Oratorium mit Dr. Klaus Harer (Kulturforum östliches Europa),
anschließend geführter Fußweg zum Konzert in der Magdalenenkirche
Mehr Informationen im Internet



zum Seitenanfang

Musikgottesdienst
Sonntag, 18. Oktober 2015, 11 Uhr
Magdalenenkirche

MUSIKGOTTESDIENST mit Salbung
Rixdorfer Kantorei



Orgelkonzert
Samstag, 10. Oktober 2015, 19 Uhr
Magdalenenkirche

Anke Meyer an der restaurierten Dinse-Sauer-Orgel von 1879/1909



Musikgottesdienst
Sonntag, 4. Oktober 2015, 11 Uhr
Magdalenenkirche

GOTTESDIENST mit Erntedank
Rixdorfer Kinderchor und Instrumente



zum Seitenanfang

Offenes Familiensingen
Sonntag, 27. September 2015, 15.00 Uhr
Magdalenenkirche

bei Kuchen und Getränken

Leitung: Anke Meyer



Werkstattkonzert
Samstag, 5. September 2015, 17 Uhr
Magdalenenkirche

WERKSTATTKONZERT zum Abschluss
des Landeskirchlichen Blockflötentages



zum Seitenanfang

Chorkonzert
Samstag, 4. Juli 2015, 19 Uhr

SONNE, MOND und STERNE von Peter Schindler
Kantate für Chor, Solisten, Klavier und Percussion

Rixdorfer Kantorei
Leitung: Peter Schindler

Eintritt: 12 Euro, ermäßigt: 8 Euro, Schüler frei



Werbeplakat für Jazz in the garden
Um 11 Uhr Gottesdienst im Garten -
Im Anschluss Gartenfest mit:

Umbrella Jazzmen

Getränke - Kuchen - Grill - Coktailbar und Büchermarkt

Der Eintritt ist frei. Um Spenden -

auch Kuchenspenden - wird gebeten.



zum Seitenanfang

Kindermusical
Sonntag, 31. Mai 2015, 16 Uhr
Magdalenenkirche

Kindermusical FRANZISKUS von
Andreas Hantke und Gerhard Monninger

Rixdorfer Kinderchor
Klavier und Leitung: Andreas Winkler

Eintritt für Kinder und Jugendliche frei / Erwachsene 5 €



Musikgottesdienst
Pfingsten, 24. Mai 2015, 11 Uhr
Magdalenenkirche

Musikgottesdienst mit der
Rixdorfer Kantorei



Musikgottesdienst
Karfreitag, 3. April 2015, um 11 Uhr
Magdalenenkirche

mit Texten von Dietrich Bonhoeffer
Vertonung von Manuel Rösler

Rixdorfer Kantorei
Leitung: Manuel Rösler



zum Seitenanfang

Musikalische Zeitreise
Samstag, 21. Februar 2015, 17 Uhr
Magdalenenkirche

„Von Martin Luther bis Miles Davis“
Eine musikalische Zeitreise mit den SOUListen mit Jazz und Soul
Martin Klingeberg, Trompete und Gesang
Eckart Gleim, Gitarre
Jan Roder, Bass
Henning Ernst, Schlagzeug

für Menschen ab 10 Jahren
Eintritt frei, Spenden erbeten

Mit ihrer musikalischen Zeitreise Von Martin Luther bis Miles Davis greifen die „Soulisten“ in die Schatzkisten zweier kulturschaffender Traditionen: Kirchenmusik und Jazzmusik. Die Gesangbücher der Kirchen sind ein reicher Schatz, so wie auch die sogenannten Real Books, die Amerikanischen Liederbücher des Jazz. Die Musiker um den Schlagzeuger und Theologen Henning Ernst heben einige dieser Schätze mit Gesang, Trompete/Saxophon, Gitarre, Kontrabass und Schlagzeug. Sie versuchen dabei die Seele der jeweiligen Musiktraditionen im Geist und Groove des Jazz zu entfalten. Dabei geraten 10 Jährige ebenso wie 90 Jährige ins Swingen.
Martin Luther und Miles Davis sind Leitfiguren, die für viele andere Menschen zu Vorbildern geworden sind. Beide verstanden es in einer entscheidenden Zeit, ihre Erfahrungen in Musik umzuwandeln. Der Schriftsteller, Prediger und Musiker Martin Luther hat besonders durch seine Bibelübersetzung und durch Lieder Menschen grenzüberschreitend neue Gotteserfahrungen und ein anderes Selbstbewusstsein ermöglicht. Der Jazz-Trompeter Miles Davis hat (neben anderen Musikern) ebenso grenzüberschreitend den schöpferischen Geist der „schwarzen“ Kultur Amerikas in der Welt verbreitet. Beide hatten als Teenager Straßenmusik gemacht. Sie hatten erfahren, welche Kraft aus der Musik zu schöpfen ist.
Nach längerer Pause stellt der Bandleader, Musiker und Pfarrer Henning Ernst neues Programm und neue Besetzung unter dem Namen Die SOUListen vor.



zum Seitenanfang

Rückblick 2014

Musik und Texte
Mittwoch, 31. Dezember 2014, 16 Uhr
Magdalenkirche

JahresAUS-KLANG
mit anschließendem Umtrunk zum Jahreswechsel

Johann Plietzsch, Trompete
Anke Meyer, Orgel



Weihnachtskonzert
Sonntag, 3. Advent, 14. Dezember, 16 Uhr
Magdalenenkirche

...zum Hören und Mitsingen

Rixdorfer Kantorei und Kinderchor
Instrumentalkreis für Alte Musik der Musikschule City West
auf Gamben, Krummhörnern und Flöten
Leitung: Anke Meyer



Andacht, Adventsmusik und Texte
Freitag, 5. Dezember, Samstag, 6. Dezember
und Sonntag, 7. Dezember 2014
Bethlehemskirche, Richardplatz 22

Freitag 5. Dezember 2014
18 Uhr   Andacht zur Eröffnung des Rixdorfer Weihnachtsmarktes
Superintendentin Viola Kennert, Liturgin
Anke Meyer, Orgel

Samstag, 6. Dezember 2014
17 und 18 Uhr (jeweils 30 Minuten)
„Zimtstern“
Ensemble TRIOMETRIE mit weihnachtlichem Jazzrepertoire fernab von Überhörtem, auf dem schmalen Grad zwischen klassischer Musik und Jazz, balancieren die drei Berliner Musiker
Anja Sonntag, Gesang
Stefan Gocht, Flügelhorn und Posaune
Benjamin Doppscher, Gitarre

Sonntag, 7. Dezember 2014
16 Uhr (30 Minuten)
Lesung und Orgelmusik für Familien

17 Uhr (30 Minuten)
Lesung und Orgelmusik für Erwachsene

Béatrice Bergner, Lyrik
Anke Meyer, Orgel



Musik im Gottesdienst
Sonntag, 23. November, 11 Uhr
Magdalenenkirche

MUSIKGOTTESDIENST mit Verstorbenengedenken
Rixdorfer Kantorei



Vorlesetag
Freitag, 21. November, 19 bis 22.30 Uhr
Magdalenenkirche

LESENACHT mit Musik
zur jeweils vollen Stunde wechselnde Programme
Pausen und Getränke

19 Uhr
„Fallen“
Lesung mit Claudia Mertin und Kay Carius

20 Uhr
Lyrik und Musik
Gehversuche, beflügelt
Erinnerungen an den Himmel

Christiane Voigt, Sprecherin und Anke Meyer, Orgel

21 Uhr
Szenische Lesung aus „Sprachen als Schweigende“
Peter Reusse, Sigrid Göhler
Lothar Stolte, Cello



zum Seitenanfang

Orgelkonzert
Samstag, 1. November, 19 Uhr
Magdalenenkirche

... an der 2012 restaurierten Dinse-Sauer-Orgel von 1879/1909
Prof. Dr. Ulrich Eckhardt



Chorkonzert
Samstag, 20. September, 19 Uhr
Magdalenenkirche

MISSA IN JAZZ von Peter Schindler

Rixdorfer Kantorei
Matthias Suschke, Klavier
Wolfgang Eger, Percussion
Hinrich Beermann, Saxophone
Leitung: Anke Meyer

Eintritt: 10 Euro / ermäßigt: 7 Euro
Berlin-Pass: 3 Euro, Schülerkarte bis 16 Jahre frei.

weitere Aufführung: 21. September, 17 Uhr, Kirche Alt-Tegel



Musik im Gottesdienst
Sonntag, 14. September 2014, 11 Uhr
Magdalenenkirche

Familiengottesdienst
Zum Schul- und Arbeitsbeginn
„Du stellst meine Füße auf weiten Raum„
Mit dem Rixdorfer Kinderchor
Leitung: Anke Meyer



zum Seitenanfang

Jazz in the garden
Sonntag, 6. Juli 2014, 12 bis 15 Uhr
Garten der Magdalenenkirche

Auch in diesem Jahr laden wir Sie herzlich zu unserem jährlichen Sommerfest in den Garten der Magdalenenkirche ein.
Zuvor können Sie schon um 11 Uhr am Gottesdienst im Garten teilnehmen. Die Rixdorfer Kantorei singt Auszüge aus der Missa in Jazz von Peter Schindler.

Aufspielen werden Umbrella Jazzmen

Für Essen und Getränke ist gesorgt. Auf dem Parkplatz erwartete sie ein Büchermarkt mit Cocktailbar.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden - auch um Kuchenspenden - wird gebeten.



KLINGENDE NACHT
Samstag, 28. Juni, 19 bis 23 Uhr
Magdalenenkirche

KINGENDE NACHT
mit Pausen und Getränken

mit wechselndem Programm zur jeweils vollen Stunde

19 Uhr Projektchor Berlin
Leitung: Alexander Pfingstl
Informationen zum Projektchor

20 Uhr „Hertz und Sinne"
Anke Meyer, Orgel und Hinrich Beermann, Saxophon
Werke von J.S. Bach, J.G. Rheinberger, Dollar Brand, Astor Piazzolla und anderen

21 Uhr "Verschlossen ist uns der Himmel"
Zigeunerlieder der Romantik und Geschichten der Sinti und Roma*
Birgit Wagner, Sopran und Darstellung
Insa Bernds, Klavier
Buch und Regie: Heike Hanefeld
Bühne und Kostüm: Barbara Anna Keiner

22 Uhr "Enoxofas 08" - Tanz der Töne
Saxofonensemble unter der Leitung von Hinrich Beermann

*Bis heute prägt ein Konglomerat aus Idealisierung einerseits und Vorurteilen bis Ablehnung andererseits die Haltung der meisten Menschen gegenüber Sinti und Roma. Und immer wieder werden sie, gerade in jüngster Zeit, zu Opfern von Ausschreitungen.
So entstand die Idee, einen Bogen von historischer Musik über "Zigeuner" zu deren realem Dasein zu schlagen. Ausgewählt wurden Werke aus unterschiedlichen Zeiten und Genres, neben bekannten auch selten aufgeführte Kompositionen: Lieder von J. Brahms, A. Dvořák, F. Liszt, Z. Kodály, J. Kinkel, H. Wolf, P. I. Tschaikowsky.
Kontrastiert werden diese mit Texten von und über Sinti und Roma - Gedichte, Briefe, Prosa, Berichte; u.a. von Rajko Djuric, Mariella Mehr, Ceija Stojka - die ein authentisches Bild entstehen lassen. Das Ensemble - eine Sängerin, eine Pianistin, eine Regisseurin, eine Bühnenbildnerin - nähert sich dieser Problematik aus dem Blickwinkel von deutschen Künstlerinnen, die sich zum einen mit dem heiklen künstlerischen Erbe auseinandersetzen, und zum anderen mit diesem Abend zum Nachdenken anregen und um Toleranz und Verständnis werben.


zum Seitenanfang

PETITE MESSE SOLENNELLE von Gioacchino Rossini

Rixdorfer Kantorei
Albrecht Hartmann, Klavier
Mateja Zenzerovic, Akkordeon
Sophie Klußmann, Sopran
Dorothe Ingenfeld, Alt
Joseph Schnurr, Tenor
Tobias Müller-Kopp, Bass
Leitung: Anke Meyer

Unterstützt von:
Logo vom Pianohaus Berlin
Eintritt: 14 € / ermäßigt: 10 €
Im Vorverkauf ab 21. April um jeweils 2 € vergünstigt
Berlin-Pass: 4 € / bis 16 Jahre frei



MUSICAL
Sonntag, 6. April, 16 Uhr
Magdalenenkirche

Lydia die Purpurhändlerin
von Andreas Mücksch und Barbara Schatz

Rixdorfer Kinderchor und Instrumentalisten
Leitung: Anke Meyer

Wir erzählen die beeindruckende Lebensgeschichte der Lydia, einer Fürstentochter, die sich nach langen Jahren der Sklaverei zur selbstständigen Geschäftsfrau hocharbeitet.
In einer Zeit der religiösen Vielfalt ist sie beständig auf der Suche nach einem Gott, der sie persönlich anspricht. Gott öffnet Lydia das Herz für sein Geheimnis der Mensch gewordenen Liebe in Jesus. So wird sie die erste Christin in Europa und öffnet ihr Haus für die erste Gemeinde in Philippi.

Ab 15 Uhr Kaffee- und Kuchenverkauf für die ganze Familie zugunsten unserer Orgel!
Kommen Sie gern vorbei!



Musikgottesdienst
Sonntag, 23. März 2014, 11.00 Uhr
Magdalenenkirche

Ausschnitte aus dem Konzert „Fantasia Para Un Gentilhombre“
von Joaquin Rodrigo

Benjamin Doppscher, Gitarre
Michael Jeitler, Klavier



BENEFIZ-ORGELKONZERT
Samstag, 15. März 2014, 19 Uhr
Magdalenenkirche

Markus Fritz an der restaurierten Dinse-Sauer-Orgel
Werke von J.S. Bach, F. Mendelssohn, G. Rheinberger

Eintritt frei, um Spenden für die Orgel wird gebeten



Konzert
Freitag, 14. Februar, 19.30 Uhr
Magdalenenkirche

VON BACH bis BERNSTEIN
percussion posaune leipzig

percussion posaune leipzig ist ein professionelles Kammermusikensemble mit einem breit gefächerten Repertoire und gern gehörter Gast auf nationalen und internationalen Bühnen. Die seltene Besetzung mit drei Posaunen und Percussion verspricht ein außergewöhnliches und illustres Hörerlebnis.

Wolfram Dix, Percussion und Drums
Joachim Gelsdorf, Bassposaune
Stefan Wagner, Tenorposaune
Marton Palko, Tenorposaune

Eintritt: 10 € / ermäßigt: 7 € /
Berlinpass: 3 € / bis 16 Jahre frei



zum Seitenanfang

Rückblick 2013

JahresAUS-KLANG
Silvester, 31. Dezember, 16 Uhr
Magdalenenkirche

JahresAUS-KLANG
mit anschließendem Umtrunk zum Jahreswechsel

Matthias Suschke, Orgel
Johann Plietzsch, Trompete
Pfarrerin Marita Lersner, Liturgin



Kantorei
Heiligabend, 24. Dezember, 23.30 Uhr
Magdalenenkirche

Christmette
Rixdorfer Kantorei
Leitung: Anke Meyer



Krippenspiel
Heiligabend, 24. Dezember, 16 Uhr
Magdalenenkirche

Musikalisches Krippenspiel
Rixdorfer Kinderchor
Leitung: Anke Meyer
Liturgin: Christiane Richter



Chorkonzert
Sonntag, 15. Dezember, 16 Uhr
Magdalenenkirche

Erkscher gemischter Chor
Leitung: Volker Groeling



Rixdorfer Weihnachtsmarkt 2013

Freitag, 6. Dezember, 18 Uhr
Bethlehemskirche Rixdorf

18 Uhr - Andacht
Superintendentin Viola Kennert, Liturgin und Anke Meyer, Orgel

Freitag, 6. Dezember, 20 Uhr
Bethlehemskirche Rixdorf

ENGEL – Gehversuche, beflügelt
Lyrik und Musik
Anke Meyer, Orgel und Christiane Voigt, Sprecherin
Eintritt frei

Samstag, 7. Dezember, 17 Uhr und 18 Uhr
Bethlehemskirche Rixdorf

Advent mit ALTER MUSIK
Nun komm, der Heiden Heiland
Instrumentalkreis für Alte Musik der Musikschule City West auf Gamben, Krummhörnern und Flöten
Werke von Michael Prätorius, Massaino und anderen.
Leitung: Klaus-Peter Perschke

Sonntag, 8. Dezember, 16 und 17 Uhr
Bethlehemskirche Rixdorf

Bild von den Musikern Jaspar Libuda und daniel Moheit
Bunte Klangbilder und Geschichten ohne Worte
Jaspar Libuda: Kontrabass, Komposition
Daniel Moheit: Akkordeon, Komposition



zum Seitenanfang

Musikgottesdienst
Ewigkeitssonntag, 24. November, 11 Uhr
Magdalenenkirche

Gottesdienst mit Musik von A. Becker, F. Mendelssohn Bartholdy, S. Wesley, C. Mawby

Rixdorfer Kantorei
Leitung und Orgel: Anke Meyer



Musikgottesdienst zur Friedensdekade
Buß- und Bettag, Mittwoch, 20. November, 18 Uhr
Magdalenenkirche

Rixdorfer Kinderchor, Instrumentalensemble
Leitung: Anke Meyer



Orgelmärchen
Freitag, 15. November, 16 Uhr
Magdalenenkirche

Bundesweiter Vorlesetag

Das bekannte Märchen „Die Bremer Stadtmusikanten“ wird auf der Grundlage der Textfassung der Gebrüder Grimm gelesen, für Kinder ab 5 Jahren und Erwachsene gleichermaßen berührend und ergreifend. Diese Geschichte ist in unserer Zeit der alternden Gesellschaften und der gleichzeitigen Ökonomisierung aller Lebensbereiche aktueller denn je. Sie wurde von Rainer Bohm mit Musik versehen, die das breite Klangspektrum der Orgel zeigt. Ein bunter Mix aus traditionellen und modernen Formen der Orgelmusik reicht von Orgelchoral und Abendlied bis hin zu französischer Toccata und wilder Improvisation und illustriert die Text-Motive humorig und liebevoll.

Orgel, Anke Meyer
Sprecherin, Monika Ritterfeld

Eintritt frei, Spenden erbeten



Chorkonzert
Sonntag, 27. Oktober, 16 Uhr
Magdalenenkirche

Die Fülle unseres Lebens

Auszüge aus Szenischer Kantate Sonne, Mond und Sterne
von Peter Schindler (2012)
mit Texten aus fünf Jahrhunderten
Berliner Erstaufführung

Rixdorfer Kantorei
Toboias Schwinger, Bariton
Matthias Suschke, Klavier
Wolfgang Eger, Percussion
Dirk Schmigotzki, Jazzbass
Leitung: Anke Meyer

Eintritt: 12 Euro / ermäßigt 9 Euro
Vorverkauf ab 23. September um jeweils 2 Euro reduziert
Berlinpass: 3 Euro / Schülerkarte frei



Musikgottesdienst
Sonntag, 29. September 2013, 11 Uhr
Magdalenenkirche

Gottesdienst zum Erntedank
mit der Rixdorfer Kantorei



zum Seitenanfang

Klingende Nacht
Freitag, 20. September 2013, 19 bis 23 Uhr
Magdalenenkirche

Klingende Nacht mit Pausen und Getränken zur jeweils vollen Stunde

Von Oper, Balkan, Tango, Swing bis "All Over Gospel" und Jazz

19 Uhr Trio Tsching mit:
Franziska Kraft, Cello
Ben Aschenbach, Gitarre, Loops, Percussion
Helmut Mittermaier, Saxophone

20 Uhr Christian Finke-Tange und Anke Meyer
mit zwei und vier Händen und Füßen
an der restaurierten Sauerorgel

21 Uhr BerlinGrooveConnection mit:
Rudy Redl, Piano
Katy Kay, Gesang
Eric Vaughn, Schlagzeug

22 Uhr Berliner Soulchor
Leitung: Andreas Schmidt-Hartmann

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt: 4 Euro, Berlinpass: frei

Einnahmen für die restaurierte Orgel



Konzert
Sonntag, 8. September 2013, 16 und 19 Uhr
Bethlehemskirche

Barockensemble Senza Sordini
Musik von Merula, Bertali, Purcell, Matteis, Strozzi, Monteverdi, Carissimi, Frescobaldi

Helga Schmidtmayer, Barockvioline
Christian Rothe, Barockgitarre
Michael Hochreither, Barockcello
Bernadett Meszaros, Cembalo
Anne-Katrin Schenck, Sopran und Leitung

Eintritt frei



Musikgottesdienst
Sonntag, 23. Juni 2013, 11 Uhr
Magdalenenkirche

Musikgottesdienst mit Frauenchor der Rixdorfer Kantorei
und Dagmar Giese, Sopran



Musikgottesdienst
Sonntag, 16. Juni 2013, 11 Uhr
Magdalenenkirche

Gottesdienst zum Urlaubsbeginn mit Kinderchor
und Ulrich Weber, Violine



zum Seitenanfang

Konzert für Chor und Orgel
Freitag, 24. Mai 2013, 19.30 Uhr
Magdalenenkirche

CATHEDRAL MUSIC Konzert für Chor und Orgel
mit Werken von Louis Vierne, Edward Elgar und Benjamin Britten

Berliner Vokalkreis
Stefan Kießling, Orgel
Leitung: Johannes Raudszus

Außerdem Vernissage der Fotoausstellung zur abgeschlossenen Orgelrestaurierung (Sandra Kühnapfel, Fotos)



HOTJAZZ
Freitag, 19. April 2013, 19.30 Uhr
Magdalenenkirche

HOT–JAZZ–PLUS–KONZERTE
in der Magdalenenkirche
zugunsten der restaurierten Orgel


Es spielt:
Brave Buben Band Berlin

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt: 4 Euro



Matthäuspassion
Sonntag, 24. März 2013, 15 Uhr
Magdalenenkirche

Johann Sebastian Bach: Matthäuspassion BWV 244
für Soli, Kinderchor, zwei gemischte Chör und zwei Orchester

Mitwirkende: Michael Zabanoff, Tenor - Eavngelist
Sebastian Bluth, Bariton - Christus
Stephanie Petitlaurent, Sopran
Dorothe Ingenfeld, Alt
Matthias Jahrmärker, Bass
Kantatenchor Zeuthen, Rixdorfer Kantorei
Chorkinder aus Königs Wusterhausen, Mittenwalde, Rixdorf, Schöneweide und Teupitz
Concerto Brandenburg
Leitung: Christian Finke-Tange und Anke Meyer



Orgel und Gesang
Freitag, 15. Februar 2013, 19.30 Uhr
Magdalenenkirche

Orgel und Gesang
Ulrich Eckhardt (Berlin) an der restaurierten Sauer-Orgel
Peter L. Anders (Hamburg), Tenor



zum Seitenanfang

Rückblick 2012

Musikgottesdienst
Sonntag, 30. Dezember 2012, 11 Uhr
Magdalenenkirche

Musikgottesdienst mit Kantate III aus J.S. Bach / Weihnachtsoratorium
Concertino Berlin
Solisten
Rixdorfer Kantorei
Leitung und Orgel: Anke Meyer
Liturgin: Pfarrerin Marita Lersner



Orgeleinweihung
Sonntag, 16. Dezember 2012, 11 Uhr
Magdalenenkirche

Gottesdienst mit liturgischer Einweihung der Orgel

Prof. Dr. Gunter Kennel, Orgel
Superintendentin Viola Kennert, Predigt
Rixdorfer Kantorei
Leitung: Anke Meyer



Orgelkonzert
Freitag, 14. Dezember 2012, 19 Uhr
Magdalenenkirche

ORGELFEST zur abgeschlossenen Restaurierung
der Dinse-Sauer-Orgel


Anke Meyer spielt Werke von J.S. Bach und der deutschen und französischen Romantik
Anschließend Grußworte der Schirmherren (Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky und Superintendentin Viola Kennert)
Imbiss, Dank, Geselligkeit und Tanz mit Vintage Jazz Trio und Rudy Redl (Klavier), Michael Kersting (Schlagzeug), Hinrich Beermann, Saxofone



Kammermusik
Samstag, 8. Dezember 2012, 17 Uhr und 18 Uhr
Bethlehemskirche

Advent mit ALTER MUSIK

Instrumentalkreis für Alte Musik der Musikschule City West auf Gamben, Krummhörnern und Flöten Werke von Michael Prätorius, Massaino u.a.
Leitung: Klaus-Peter Perschke



HOTJAZZ
Freitag, 16. November 2012, 19.30 Uhr
Magdalenenkirche

HOT–JAZZ–PLUS–KONZERTE
in der Magdalenenkirche
zugunsten der Orgelrestaurierung
unter der Schirmherrschaft von „Hot-Jazz-Festival Berlin“
an jedem 3. Freitag des Monats, ab 19.30 Uhr
mit Pausen, Orgelführungen und Pfeifenverkauf

Es spielt:
Berliner Soulchor
Leitung: Andreas Schmidt-Hartmann

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt: 4 Euro



zum Seitenanfang

Johann Huss Oratorium
Samstag, 27. Oktober 2012, 18 Uhr
Magdalenenkirche Berlin-Neukölln
Sonntag, 28. Oktober 2012, 16 Uhr
Zionskirche Berlin-Mitte

Carl Loewe: Johann Huss op.82 Oratorium für Soli, Chor und Orchester (1842)

Antje Marta Schäffer, Sopran
Joseph Schnurr, Tenor
Lars Grünwoldt, Bass
Junge Philharmonie Brandenburg
Sängerchor der Evangelischen Brüdergemeine (Einstudierung: W. Müller-Brandes
Rixdorfer Kantorei
Leitung: Anke Meyer

Das von Loewe auch als „nicht szenische Oper“ bezeichnete Oratorium hat den letzten Weg des tschechischen Reformators Jan Hus zum Inhalt, der zur Diskussion seiner Kirchenkritik im Jahr 1415 zum Konzil von Konstanz geladen, dort aber als Ketzer verurteilt und verbrannt wur¬de. Auf diesen Reformator geht die 1457 gegründete und 1648 verbotene „Alte Brüder-Unität“ zurück, als deren Nachfolgerin sich die Evangelische Brüdergemeine seit dem 18. Jahrhundert versteht.
Mit der Aufführung dieses wenig bekannten Oratoriums begehen wir zum einen das Jubiläum der Einwanderung von Glaubensflüchtlingen der Alten Brüder-Unität, die vor 275 Jahren in Berlin und Rixdorf aufgenommen wurden. Zum anderen stellen die Konzerte einen Beitrag zum Themenjahr „Reformation und Musik“ innerhalb der Luther-Dekade dar. Dem Oratorium vorangestellt wird Felix Mendelssohn Bartholdys kurze Kantate für Chor und Orchester „Verleih uns Frieden“ – der Bezug zu Hus‘ Schicksal versteht sich von selbst. Hus traf Ende Oktober 1414 in Konstanz ein: Von daher, und auch im Blick auf das Thema „Reformation“, konnten wir kein passenderes Datum wählen als den 27./28. Oktober.



HOTJAZZ
Freitag, 19.Oktober 2012, 19.30 Uhr
Magdalenenkirche

HOT–JAZZ–PLUS–KONZERTE
in der Magdalenenkirche
zugunsten der Orgelrestaurierung
unter der Schirmherrschaft von „Hot-Jazz-Festival Berlin“
an jedem 3. Freitag des Monats, ab 19.30 Uhr
mit Pausen, Orgelführungen und Pfeifenverkauf

Es gibt einen:
Boogie- und Stridepiano-Abend
mit Hans Kaspar, Rudy Redl, Arne Luth

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt: 4 Euro



HOTJAZZ
Freitag, 21.September 2012, 19.30 Uhr
Magdalenenkirche

HOT–JAZZ–PLUS–KONZERTE
in der Magdalenenkirche
zugunsten der Orgelrestaurierung
unter der Schirmherrschaft von „Hot-Jazz-Festival Berlin“
an jedem 3. Freitag des Monats, ab 19.30 Uhr
mit Pausen, Orgelführungen und Pfeifenverkauf

Es spielt:
Vintage Jazz Trio + One

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt: 4 Euro



zum Seitenanfang

Kammermusik
Sonntag, 16. September 2012, 18 Uhr
Bethlehemskirche

Kammermusik

Johann Sebastian Bach BWV 988 Goldbergvariationen für Streichtrio bearbeitet von Dmitri Sitkovetsky

Aurum Ensemble Berlin auf historischen Instrumenten
Andreas Pfaff, Barockvioline
Christian Raudszus, Barockvioloncello
Chang-Yun Yoo, Barockviola



Live-Musik
Sonntag, 9. September 2012, 13 bis 18 Uhr
Magdalenenkirche

Zum Tag des offenen Denkmals:
Diashow, Orgelbesichtigung, Kuchenbuffet
und Live-Musik mit Klavier, Saxofon und Klarinette



HOTJAZZ
Freitag, 17. August 2012, 19.30 Uhr
Magdalenenkirche

HOT–JAZZ–PLUS–KONZERTE
in der Magdalenenkirche
zugunsten der Orgelrestaurierung
unter der Schirmherrschaft von „Hot-Jazz-Festival Berlin“
an jedem 3. Freitag des Monats, ab 19.30 Uhr
mit Pausen, Orgelführungen und Pfeifenverkauf

Es spielt:
Till Paulmann & Band Akustik
Frank Wellfair, Gitarre
Frank Winkelmann, Cajon und Percussion

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt: 4 Euro



zum Seitenanfang

Händel Oratorien
Samstag, 28. Juli 2012, 17 Uhr
Bethlehemskirche

Programm: Das Händel-Oratorium: The No-Messiah-Programm

Arien & Ouvertüren aus den unbekannteren Oratorien Händels, u.a. aus "Parnasso in festa", "Joseph and his brethren" & "Semele"

Ensemble Senza Sordini:
Helga Schmidtmayer, Friederike Lehnert, Violinen
Christian Rothe, Bratsche & Gitarre
Michael Hochreither, Cello
Benjamin Wand, Kontrabass
Bernadett Mészáros, Cembalo
Ursula Schmotzer, Oboe & Blockflöte
Anne-Katrin Schenck, Sopran & Leitung



Musical
Samstag, 16. Juni 2012, 15 und 19 Uhr
Gemeindesaal Magdalenen

EIN PLATZ IM HIMMEL
Musical von Michael Schmoll

Ausführende:
Jugendliche und Erwachsene der Kirchengemeinde Rixdorf im Alter von 11 bis 80 Jahren

Instrumentalensemble

Regie: Christiane Richter
Organisation: Katharina Deroche
Musikalische Leitung: Anke Meyer

Eintritt frei

Unter den Millionären des Landes machte eine amerikanische Zeitung im Jahr 2003 eine Umfrage und kam dabei zu erstaunlichen Ergebnissen. Die Fragestellung lautete: Falls Sie die Möglichkeit hätten, mit finanziellen Mitteln eigentlich unerschwingliche Dinge zu erwerben, wie viel Geld würden Sie ausgeben für:
– wahre Liebe
– Schönheit
– hohe Intelligenz
– einen Platz im Himmel
– ewige Jugend
– das Amt des Präsidenten?

Spitzenreiter bei den mit finanziellen Mitteln unerschwinglichen Dingen war eindeutig der Wunsch nach einem Platz im Himmel.
Dafür würden Millionäre mehr als 640 000 Dollar ausgeben.

Welch dankbares Thema für eine Quiz-Show!
Zwei Kandidaten werden aus dem Publikum gelost mit der Aussicht auf eine Freikarte für den Himmel. Diese müssen sie sich nicht mit Geld verdienen, sondern durch Wissen und geschicktes Abwägen der Haltung des Publikums. Die wiederum wird von einer bezaubernden Assistentin mittels der TED-Umfrage ermittelt. Dabei geht es um die Beurteilung des Verhaltens biblischer Personen in Situationen, in die auch wir in Deutschland, in Berlin, in Neukölln geraten können. Unterbrochen werden die einzelnen Fragerunden durch die Auftritte prominenter Stargäste.

Dieses Musical wird während zwei Monaten mit den etwa 45 Projektteilnehmer_innen schauspielerisch, sängerisch, instrumental und bühnentechnisch vorbereitet. Und im Gegensatz zu „Wetten, dass…?“ mussten wir nicht monatelang nach einem Quizmaster suchen.

Das Publikum kommt so, wie es ist – wir sind gespannt!

zum Seitenanfang

MusikalischeKinder–Revue
Sonntag, 6. Mai 2012, 16.00 Uhr
Gemeindesaal Magdalenen, Karl-Marx-Straße 197

Herzliche Einladung zu
Sonne, Mond und Luftballon

Uraufführung – Musikalische Kinder-Revue
Rixdorfer Kinderchor und Instrumentalensemble
- Eintritt frei / Spenden erbeten

Für die ausführenden und hörenden Kinder bedeuten diese vertonten Gedichte Gegenwart oder Zukunft. Uns Erwachsene dagegen führen diese Szenen zurück, es sind Erinnerungen, beleben die Bilder unserer Kindheit. Alltägliches, Unmögliches, Berührendes und Albernes erzählen diese Texte – und das alles mit einem Schuss Varieté!

Musik: Manuel Rösler
Texte: Josef Guggenmos, Fredrik Vahle, Mascha Kaléko, James Krüss, Eva Strittmatter und andere

Ausführende:
Rixdorfer Kinderchor
Leonie Sasse, Oboe und Violine
Emely Sasse, Violoncello
Arne Labsch, Gitarre
Stefan Klose, Kontrabass
Manuel Rösler, Klavier

Szenische Einstudierung: Susann Schulze
Musikalische Einstudierung: Anke Meyer und Manuel Rösler

Freuen Sie sich darauf



HOTJAZZ
Freitag, 20. April 2012, 19.30 Uhr
Magdalenenkirche

HOT–JAZZ–PLUS–KONZERTE
in der Magdalenenkirche
zugunsten der Orgelrestaurierung
unter der Schirmherrschaft von „Hot-Jazz-Festival Berlin“
an jedem 3. Freitag des Monats, ab 19.30 Uhr
mit Pausen, Orgelführungen und Pfeifenverkauf

Es spielt:
Trio Scho

Informationen zum Trio Scho

Russischer Swing mit Herz und Seele

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt: 4 Euro



HOTJAZZ
Freitag, 16. März 2012, 19.30 Uhr
Magdalenenkirche

HOT–JAZZ–PLUS–KONZERTE
in der Magdalenenkirche
zugunsten der Orgelrestaurierung
unter der Schirmherrschaft von „Hot-Jazz-Festival Berlin“
an jedem 3. Freitag des Monats, ab 19.30 Uhr
mit Pausen, Orgelführungen und Pfeifenverkauf

Es spielt:
ProjektEnsemble

Ein prickelnder Melodien-Cocktail aus Klassik, Operette und Jazz

Kießner-Group:
Werner Kießner–Bass
Lutz Bauer–Drums
Klaus Kießner–Flügel

Volker Frey–Vibraphon
Ingeborg Kießner–Alt
Konstantin Seibel–Trompete
Angela Reichardt–Trompete
Friedrich-Wilhelm Schulze–Piano, Orgel und Leitung
Helmut Rosenthal–Xylophon

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt: 4 Euro



zum Seitenanfang

HOTJAZZ
Freitag, 17. Februar 2012, 19.30 Uhr
Magdalenenkirche

HOT–JAZZ–PLUS–KONZERTE
in der Magdalenenkirche
zugunsten der Orgelrestaurierung
unter der Schirmherrschaft von „Hot-Jazz-Festival Berlin“
an jedem 3. Freitag des Monats, ab 19.30 Uhr
mit Pausen, Orgelführungen und Pfeifenverkauf

Es spielt:
CALL OF NEW ORLEANS

Wenn man diese siebenköpfige Band hört, glaubt man sich an einen anderen Ort und in ein anderes Jahrhundert versetzt. Was da herüber kommt, geht ohne Umwege vom Kopf in Hand und Beine und äußert sich in Form von Finger schnipsen oder Fuß wippen. Die Töne, Akkorde und Rhythmen kommen direkt aus Kehle oder Instrument, sind erdig oder spritzig, schwermütig oder voller Lebenslust. Man denkt an Baumwollfelder unter heißer Sonne, tanzende Menschen auf der Straße oder in rauchgeschwängerten Bars und Kneipen, an schaufelrad-getriebene Dampfer auf dem „Old Man River“.

In der Tat stammen viele der Stücke – der Bandname bringt es auf den Punkt – aus Louisiana in den USA, präziser: aus New Orleans, der Stadt im Mississippi-Delta. Dahinter stehen klangvolle Namen wie: Henry „Red“ Allen, Louis „Satchmo“ Armstrong, Sidney Bechet, Barnie Bigard, die Brüder Johnny und Warren „Baby“ Dodds, Jimmie Noone, Armand Piron, Clarence Williams u.v.a.m. Allesamt Musiker, die in diesem Schmelztiegel afrikanischer Rhythmik und europäischer Klassik, Folklore und Marschmusik aufwuchsen, davon inspiriert wurden und schließlich Stomps, Rags und Blues- und Jazzstücke schufen, die zu unvergesslichen Hits wurden und ihren Siegeszug um die ganze Welt nahmen.

Ähnlich ist es auch mit den Bandmitgliedern von „CALL OF NEW ORLEANS“: Sie haben diese Musik afrikanisch-amerikanischen Ursprungs als Jugendliche aufgesogen, sich angeeignet, verinnerlicht und dann jahrzehntelang gespielt. Wen wundert es also noch, wenn hier der „Ruf aus New Orleans“ erschallt?!

Wolfgang Becker

Besetzung:
Gabie „Ottilie“ Schulz (voc, wbd)
Michael „Micky“ Rothensteiner (cnt, asx, voc)
Gerhard Dahl (cl)
Benedict „Ben“ Tonon (tb)
Roland Schiffter (pno)
Wolfgang „Wassi“ Wassmann (bjo)
Wolfgang Becker (tu)

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt: 4 Euro



HOTJAZZ
Freitag, 20. Januar 2012, 19.30 Uhr
Magdalenenkirche

HOT–JAZZ–PLUS–KONZERTE
in der Magdalenenkirche
zugunsten der Orgelrestaurierung
unter der Schirmherrschaft von „Hot-Jazz-Festival Berlin“
an jedem 3. Freitag des Monats, ab 19.30 Uhr
mit Pausen, Orgelführungen und Pfeifenverkauf

Es spielt:
Trio Tsching

Eine außergewöhnlicheTriobesetzung spielt ein mitreißendes Repertoire: von der Melancholie des Argentinischen Tango über den temperamentvollen und virtuosen Übermut des Balkan bis hin zur pulsierenden Kraft des Swing und eigenen Kompositionen. Mit Cello, Saxophon und Gitarre erzählt Tsching Geschichten aus der ganzen Welt - und natürlich über sich selbst.

Eigene Kompositionen des Trios bewegen sich zwischen Swing, Chanson und Improvisation. Daneben interpretieren Franziska Kraft, Ben Aschenbach und Helmut Mittermaier mit frischen Arrangements traditionell-bekannte Stücke aus Balkan, Tango und Jazz. Aus melismatischen Saxophonimprovisationen, rockigen Celloriffs und silbernen Gitarrenklänge formen die drei jungen Musiker einen farbenreichen Gesamtklang.

In unserer Magdalenenkirche waren die drei jungen Musiker bereits während des Festivals 48 Stunden Neukölln / Besuch bei der Königin zu Gast, aber das war zu kurz. Daher wird es nun einen ganzen Abend mit ihnen geben.

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt: 4 Euro



zum Seitenanfang

Rückblick 2011

Konzert
Sonntag, 18. Dezember 2011, 16 Uhr
Magdalenenkirche

Weihnachtsoratorium op. 90„Die Geburt Christi“
von Heinrich von Herzogenberg

Die Rixdorfer Kantorei und ich freuen uns auf unser nächstes Konzert
„Die Geburt Christi“.
Dieses Werk gehört zu den drei großen Spätwerken Herzogenbergs, einem Freund Johannes Brahms, dessen Requiem wir gerade in unserer Magdalenenkirche aufgeführt haben. Die Bezeichnung „Weihnachtsoratorium“ wählte Herzogenberg bewusst in Anspielung auf J. S. Bachs gleichnamige Komposition. Es besteht aus drei Teilen:
1. Die Verheißung - 2. Die Erfüllung - 3. Die Anbetung
Eine wichtige Rolle im gesamten Oratorium spielen Kirchenlieder, aber auch volkstümliche Weisen und Weihnachtsbräuche wie das Quempas-Singen lassen sich finden. Der Wechsel von Rezitativ, Choral und Choralbearbeitung ist uns sicherlich vertraut. Ein Novum um die Entstehungszeit war aber das Bemühen, ein Werk zu schaffen, das zwar außerhalb der geschlossenen liturgischen Form des Gottesdienstes Platz findet, aber die Trennung von Ausführenden und Zuhörenden, wie sie das Konzert herstellt, aufheben soll. Herzogenberg gelingt diese Verbindung, indem er die Gemeinde bzw. das Publikum einbezieht und bekannte Weihnachtslieder zur großen Orgel mitsingen lässt. Bei unserer Aufführung werden auch die älteren Kinder des Kinderchores mitwirken.
Seien Sie herzlich eingeladen zu dieser schönen Musik!
Anke Meyer

Rixdorfer Kantorei und Kinderchor
Anna Gütter, Sopran
Sibylle Juling, Alt
Christian Mücke, Tenor
Arthur Pirvu, Bass
Manuel Rösler und René Schütz, Orgel
Junge Philharmonie Brandenburg
Leitung: Anke Meyer

Eintritt:
Vorverkauf: Zwei Platzkategorien: 12 Euro und 8 Euro
Abendkasse: 14 Euro und 10 Euro
Berlinpass: 3 Euro
Schüler bis 16 Jahre frei

Zum Vorverkauf über die Küsterei



Musik zum RixdorferWeihnachtsmarkt
am Samstag, 3. Dezember und Sonntag, 4. Dezember 2011
Bethlehemskirche, Richardplatz 22

Zur jeweils vollen Stunde 25 Minuten Musik

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei,
um Spenden wird gebeten


Samstag, 3. Dezember 2011
16 Uhr und 17 Uhr
Advent mit Alter Musik
Instrumentalmusik mit Gambem, Krummhörnern und Flöten
Werke von Michael Prätorius, Massaino und anderen


Ausführende:
Instrumentalkreis für Alte Musik der Musikschule City West
Leitung: Klaus-Peter Perschke

18 Uhr und 19 Uhr
„Oh, du stressige...t, oh, du hektische...(Weihnachtszei)t“
Texte und Musik um die Weihnachtszeit


Ausführende:
Ensemble SAXSatyr
Thomas Schleissing-Niggemann, Sprecher
Kathrin Sommer, Saxophone

20 Uhr
GITARREN-RECITAL
virtuose Gitarrenmusik aus 3 Jahrhunderten mit Werken von Bach, Mertz und Villa-Lobos


Ausführender:
Martin Hegel, Konzertgitarre

Sonntag, 4. Dezember 2011
16 Uhr und 17 Uhr
BÖHMISCHE WEIHNACHT
Geschichten, Musik, Plätzchen


Ausführende:
Manuel Rösler, Tasten
Emely Sasse, Violoncello
Annette Höpfner, Erzählerin

18 Uhr
SoprAkkorde
barocke italienische Arien, weihnachtliche Klänge und Zeitgenössisches zu Luft und Taste


Ausführende:
Antje Marta Schäffer, Sopran
Sebastian Rummel, Akkordeon



zum Seitenanfang

HOTJAZZ
Freitag, 18. November 2011, 19.30 Uhr
Magdalenenkirche

HOT–JAZZ–PLUS–KONZERTE
in der Magdalenenkirche
zugunsten der Orgelrestaurierung
unter der Schirmherrschaft von „Hot-Jazz-Festival Berlin“
an jedem 3. Freitag des Monats, ab 19.30 Uhr, mit Pausen und Imbiss:

Jazz und Blues der 20er Jahre – aus der Zeit,
als Louis Armstrong noch jung war.

Es spielt:
Buckow Syncopators

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt: 4 Euro



Konzert
Sonntag, 13. November, 18 Uhr
Magdalenenkirche

EIN DEUTSCHES REQUIEM von Johannes Brahms

Rixdorfer Kantorei
Barbara Kind, Sopran
Tobias Berndt, Bass
Orchester Concertino Berlin
Leitung: Anke Meyer

Eintritt:
Vorverkauf: Zwei Platzkategorien: 13 Euro und 9 Euro
Abendkasse: 15 Euro und 11 Euro
Berlinpass: 3 Euro
Schüler bis 16 Jahre frei

Zum Vorverkauf über die Küsterei



zum Seitenanfang

HOTJAZZ
Freitag, 21. Oktober 2011, 19.30 Uhr
Magdalenenkirche

HOT–JAZZ–PLUS–KONZERTE
in der Magdalenenkirche
zugunsten der Orgelrestaurierung
unter der Schirmherrschaft von „Hot-Jazz-Festival Berlin“
an jedem 3. Freitag des Monats, ab 19.30 Uhr, mit Pausen und Imbiss:

Jazz und Blues der 20er Jahre – aus der Zeit,
als Louis Armstrong noch jung war.

Es spielt:
Umbrella Jazzmen

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt: 4 Euro



Konzert
Samstag, 1. Oktober, 19.30 Uhr
Magdalenenkirche

Engelsmächte

Kompositionen von J. Gabriel Rheinberger, Felix Mendelssohn, André Caplet, Maurice Duruflé, Gabriel Fauré und anderen

Eva Pressel, Harfe
Frauenchor apart Bremen
Leitung: Sigrid Bruch

Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten



HOTJAZZ
Freitag, 18. März 2011, 19.30 Uhr
Magdalenenkirche

HOT–JAZZ–KONZERTE
in der Magdalenenkirche
zugunsten der Orgelrestaurierung
unter der Schirmherrschaft von „Hot-Jazz-Festival Berlin“
an jedem 3. Freitag des Monats, ab 19.30 Uhr, mit Pausen und Imbiss:

Jazz und Blues der 20er Jahre – aus der Zeit,
als Louis Armstrong noch jung war.

Es spielt:
VINTAGE JAZZ TRIO
meets Dr. BOOGIE

Eintritt 8 Euro, ermäßigt 4 Euro



HOTJAZZ
Freitag, 18. Februar 2011, 19.30 Uhr
Magdalenenkirche

HOT–JAZZ–KONZERTE
in der Magdalenenkirche
zugunsten der Orgelrestaurierung
unter der Schirmherrschaft von „Hot-Jazz-Festival Berlin“
an jedem 3. Freitag des Monats, ab 19.30 Uhr, mit Pausen und Imbiss:

Jazz und Blues der 20er Jahre – aus der Zeit,
als Louis Armstrong noch jung war.

Es spielt:
BIXSICK-TRIO


Eintritt 8 Euro, ermäßigt 4 Euro



HOTJAZZ
Freitag, 21. Januar 2011, 19.30 Uhr
Magdalenenkirche

HOT–JAZZ–KONZERTE
in der Magdalenenkirche
zugunsten der Orgelrestaurierung
unter der Schirmherrschaft von „Hot-Jazz-Festival Berlin“
an jedem 3. Freitag des Monats, ab 19.30 Uhr, mit Pausen und Imbiss:

Jazz und Blues der 20er Jahre – aus der Zeit,
als Louis Armstrong noch jung war.

Es spielt:
LITTLE COMPANY
(ein Quintett innerhalb der Bigband „Jazz Company Berlin“)

Eintritt 8 Euro, ermäßigt 4 Euro



zum Seitenanfang

WEIHNACHTSORATORIUM VON J. S. BACH
Sonntag, 2. Januar 2011, 11.00 Uhr
Magdalenenkirche

WEIHNACHTSORATORIUM VON J. S. BACH
Kantate V

Ausführende:
• Rixdorfer Kantorei
• Barbara Kind, Sopran
• Ulrike Bartsch, Alt
• Christian Mücke, Tenor
• Sebastian Bluth, Bass
• Orchester Concertino Berlin
• Anke Meyer, Leitung
• Pfarrer Jürgen Fuhrman, Liturg

Alle 6 Kantate‐Gottesdienste auf einen Blick:
25.12.2010 (1. Weihnachtsfeiertag) 10.00 Uhr, Dorfkirche Britz
26.12.2010 (2. Weihnachtsfeiertag) 10.00 Uhr, Martin‐Luther‐Kirche Zeuthen
31.12.2010 (Silvester) 19.00 Uhr, Philipp Melanchthon
01.01.2011 (Neujahr) 14.00 Uhr, Königs Wusterhausen
02.01.2011 (Sonntag nach Neujahr) 11.00 Uhr, Rixdorf, Magdalenenkirche
06.01.2011 (Epiphanias) 19.00 Uhr, Dreieinigkeit



zum Seitenanfang

Rückblick 2010

Musik zum Weihnachtsmarkt
Samstag, 4. Dezember 2010,
Sonntag, 5. Dezember 2010
Bethlehemskirche

Samstag, 4. Dezember
16.00 bis 20.00 zur jeweils vollen Stunde 25 Minuten Musik

16.00 und 17.00 Uhr
Frühbarocke Musik des 17. Jahrhunderts aus England und Italien
Natalie Pfeiffer, Cembalo
Jule Hinrichsen, Barockcello
Ann&ndashM;Katrin Seifert, Blockflöte

18.00 Uhr
Sehnsuchtsvolles Warten – Lieder von Siegfried Fietz
Rolf Prums, Gesang

19.00 und 20.00 Uhr
Adventslieder zum Hören und Mitsingen
Kammerchor der Rixdorfer Kantorei
Anke Meyer, Leitung und Klavier

Sonntag, 5. Dezember
16.00 bis 19.00 Uhr zur jeweils vollen Stunde 25 Minuten Musik

16.00 Uhr
Kammerchor „camerata cucumis cantans“
Musik zum 4. Advent aus 4 Jahrhunderten
Manuel Bethe, Leitung

17.00 Uhr
Musik und Lesungen
Kay Carius und Claudia Mertin, Sprecher
Kathrin Sommer, Saxofon

18.00 und 19.00 Uhr
Arien von G.F. Händel, J.S. Bach und W.A. Mozart
Antje Marta Schäffer, Sopran
Anke Meyer, Orgel

In den Pausen habe Sie die Gelegenheit, sich vor der Kirche mit Schmalzstullen und Glühwein zu stärken.



Musical
für alle Generationen
Freitag, 26. November 2010, 19.30 Uhr
und
Samstag, 27. November 2010, 16.00 Uhr
Ananiaskirche

ELEASAR der vierte König
Musical nach Gerd‐Peter Münden und einer russischen Legende

Freitag, 26. November 2010, 19.30 Uhr
Samstag, 27. November 2010, 16.00 Uhr
(mit Kirchencafé ab 15.00 Uhr)

Die berührende Geschichte vom 4. König, der sich um 30 Jahre verspätet. Statt zur Krippe kommt er zum Kreuz, weil er sich selbst vergessend das lebt, was das Christuskind verheißen hat.

Ausführende:
• Kinder, Jugendliche und Erwachsene der Kirchengemeinde Rixdorf
• Anna Petersen, Christiane Richter – Regie
• Musikalische Leitung am Klavier: Anke Meyer

Die Aufführung dauert etwa 70 min. und eignet sich für Kinder ab 4 Jahre.

Eintritt frei, Spenden erbeten

HOTJAZZ
Freitag, 19. November 2010, 19.30 Uhr
Magdalenenkirche

HOT–JAZZ–KONZERTE
in der Magdalenenkirche
zugunsten der Orgelrestaurierung
unter der Schirmherrschaft von „Hot-Jazz-Festival Berlin“
an jedem 3. Freitag des Monats, ab 19.30 Uhr, mit Pausen und Imbiss:

Das Auftaktkonzert mit:
Mick's Washboard
Jazz & Blues der 20er Jahre –
aus der Zeit, als Louis Armstrong noch Jung war

Eintritt 8 Euro, ermäßigt 4 Euro



Klingende Nacht
Samstag, 13. November 2010, 19 bis 23 Uhr
Magdalenenkirche

Benefiz für die Initiative Orgelbau

Blockflötenorchester Neukölln, Leitung: Michael Kubik
Maria Bogdanova, Mandoline

Trio Neapolitana, Leitung: Thomas Heyn

Tobias Trommer, Posaune
Rüdiger Zippelius, Violoncello
Anke Meyer, Orgel und Klavier



zum Seitenanfang

Matinee zur GKR–Wahl
Sonntag, 31. Oktober 2010, gegen 12.30 Uhr
Großer Saal im Gemeindezentrum Magdalenen

Matineé zur Wahl
mit Pause, Kaffee und Tee

Gegen 12.30 Uhr wird Victor Alcántara an seinem IBachflügel über Kompsitionen der klassischen Musik, des Jazz, sowie eigene Themen improvisieren.

Das Programm dauert 20 Minuten und wird noch einmal wiederholt.



Benefizkonzert für die Magdalenenorgel
Samstag, 30. Oktober 2010, 19.30 Uhr
Ananiaskirche

Mozart und Cage

Sonate C-Dur KV 545 und andere Werke von Wolfgang Amadé Mozart (1756-1791) (bearbeitet für Blockflöte und Orgel)

four³ für vier Musiker von John Cage (1912-1992)
(für 12 Regenmacher, zwei Klaviere, Sinusgenerator und Stille)

Kurz vor dem Reformationstag, am Übergang in die graue Phase des Herbstes, die normalerweise von Requiem-Aufführungen geprägt ist, bieten wir ein Konzertprogramm an, dessen Teile nicht zusammenzupassen scheinen. Wir kombinieren eine der bekanntesten Klaviersonaten Mozarts mit einem Stück des selten gespielten und teils skandalisierten, teils als einer der bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts bezeichneten John Cage.

Der Reformationstag steht hier für einen Moment, in dem die weitere Entwicklung nicht absehbar ist. Eine solche Haltung spiegelt sich auch in Cages Kompositionen wider, da er den Zufall als Mittel benutzt. In seinem späten Werk four³ (1991) bezieht er ganz ausdrücklich auch die Stille ein, als eines der sich gegenseitig durchdringenden klanglichen Elemente.

Auch Mozart experimentierte mit Zufallskompositionen, wenn auch nur am Rande, wie am Musikalischen Würfelspiel gezeigt wird. Nicht zuletzt das Rondo der C-Dur-Sonate weist aber auch eine spielerische Offenheit für immer neue Elemente auf. Wer weiß – vielleicht gehörte er deswegen zu den ganz wenigen klassischen Komponisten, die Cage, wenn auch nur einigermaßen, schätzte.

Texte aus Boccacios Dekameron und von Johannes Bobrowski runden das Programm ab.

Die Musiker treten ohne Honorar auf, sondern bitten um eine Spende für die Orgelrestaurierung in der Magdalenenkirche der evangelischen Kirchengemeinde Rixdorf.

Ausführende:
Klaus-Peter Perschke, Blockflöte, Regenmacher, Klavier
Claudia Holland, Regenmacher, Klavier
Michael Dufft, Regenmacher, Sinusgenerator
Winfried Müller-Brandes, Orgel, Regenmacher, Klavier und Leitung
Sprecher, Christian Bormann



zum Seitenanfang

Jazz in the garden
Sonntag, 6. Juni, 12 bis 15 Uhr
Garten der Magdalenenkirche

Gartenfest mit Musik, gegrilltem, gebackenem und Getränken

Musik von Umbrella Jazzmen

Verschiedene Gemeindegruppen tragen zum Bühnenprogramm bei

Auf dem Parkplatz Büchermarkt und Cocktailbar

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Für unser diesjähriges Gartenfest bitten wir Sie wieder um zahlreiche Kuchenspenden.
Bitte melden Sie sich dazu in der Küsterei (Telefon: 56 82 57 30)



Chorkonzert
Samstag 15. Mai, 18.30 Uhr
Magdalenenkirche

ICH SINGE DIR MIT HERZ UND MUND

Europäisches Chortreffen der Evangelischen Brüdergemeine
Motetten, Kantaten und Choräle im Zinzendorf–Jahr unter anderem von Heinrich von Herzogenberg, Samuel Wesley, Johann Christian Bechler

– Großer Chor aus Brüdergemeinen in Europa
– Ulrike Brusch und Team – Orgel und Leitung

Der Eintritt ist frei.


Musikalische Osternacht
Karsamstag, 3. April, 21 Uhr
Magdalenenkirche

Friedemann Graef, Mathieu Frère Movens:
Passion – Karfreitag – Ostern
Meditationen für Chor, Sprecher und Violoncello

Karl Jenkins: Auszüge aus „A Mass of Peace“
und Musik von G.P. Palestrina

Rixdorfer Kantorei
Marika Gejrot, Violoncello
Anke Meyer, Orgel und Leitung


zum Seitenanfang

Blockflötenkonzert
Samstag, 16. Januar, 17 Uhr
Bethlehemskirche, Richardplatz 22

Blockflötenensemble Berlin – Gropiusstadt

Vielfalt und Klangschönheit der Blockflöte, dazu Musik zu Epiphanias; mit dieser Kombination wollen wir Sie zu einer musikalischen Zeitreise von der Renaissance bis zur Gegenwart einladen. Wir - das sind die erwachsenen Blockflötenspieler und -spielerinnen der Region Gropiusstadt, die sich mit der Instrumentalmusik aus unterschiedlichen Epochen beschäftigen.
Dazu haben wir uns Musik der ausgehenden Weihnachts- und Epiphaniaszeit ausgesucht, die wir im Wechsel zwischen Flöten und Orgel musizieren möchten.

Henry Purcell – Fantasia für 5 Instrumente
Johann Schop – Suite a aus der Gambensammlung
Joseph Haydn – Romanze aus dem Lyrenkonzert

– Ulrike Fischer, Annette Jochem, Stefanie Köhn, Angelika Michaelis
– Kantor René Schütz — Leitung

Eintritt frei, wir bitten um Spenden.


zum Seitenanfang

Rückblick 2009

Chorkonzert
Samstag, 19. Dezember, 16 Uhr
Magdalenenkirche

Wieder ist es nun Weihnachtszeit
Festlich–heiteres–Weihnachtskonzert

Dr. Hans-Günther Bauer – Klavier
Brass Collegium Berlin
Erkscher Gemischter Chor
Leitung – Volker Groeling

Eintritt: 10 Euro, ermäßigt: 8 Euro (Schüler, Studenten)
Vorverkauf: 030–6618713


Offenes Adventssingen
Sonntag, 13. Dezember, 15 Uhr
Tabeakirche, Sonnenallee 315

Wir laden ein zu einem offenen Adventssingen mit Musikgruppen der Gemeinde in gemütlicher Atmosphäre!


Musik zum Rixdorfer Weihnachtsmarkt
am 5. und 6. Dezember
Bethlehemskirche, Richardplatz 22

In der BETHLEHEMSKIRCHE am Richardplatz
Am Samstag, 5. Dezember 2009, und am Sonntag, 6. Dezember 2009, erwartet Sie ein umfangreiches Musikprogramm:

Samstag, 5. Dezember 2009
16.00 Uhr bis 19.00 Uhr zur jeweils vollen Stunde 25 Minuten Musik

16.00 Uhr und 17.00 Uhr
Von meinem Sand zwei Körnelein ...
Wiegenlieder aus aller Welt - besinnliche Kammermusik zur Winterzeit, Musik von Gabriel Fauré, Franz Schubert, Antonin Dvorak und anderen

Sabine Loredo Silva - Mezzosopran
Evelyn Roy - Violine
Mailin Lumme - Violoncello

18.00 Uhr und 19.00 Uhr
„Saulocker - Heiteres vor Weihnachten“

SHIVA-DUO, Uta Gerwig, Kathrin Sommer - Saxophone

Sonntag, 6. Dezember 2009
15.00 Uhr bis 18.00 Uhr zur jeweils vollen Stunde 25 Minuten Musik

15.00 Uhr und 16.00 Uhr
LA BOHAMA, Andreas Kaufmann, Achim Kleiner – Saxophone

17.00 Uhr und 18.00 Uhr
Barocke Kammermusik, unter anderem J. S. Bach: Konzert d-moll BWV 1043

Christina Anger, Susanne Walter – Violine
Anke Meyer – Orgel

In den Pausen haben Sie die Gelegenheit, sich vor der Kirche mit Schmalzstullen und Glühwein zu stärken.


Adventskonzert des Albrecht-Dürer-Gymnasiums
Freitag, 4 Dezember, 17 Uhr
Magdalenenkirche

Am Freitag, dem 4. Dezember 2009, um 17 Uhr findet unser großes Adventskonzert in der Magdalenenkirche statt.

Alle musizierenden Schüler der ADO singen und spielen Festliches und Winterliches zum Advent. Seit Jahren schon dürfen wir hierfür den schönen Kirchraum und die große Orgel der Magdalenenkirche nutzen. Mit dabei sind die Bläserklasse, unsere beiden Chöre, der Instrumentalkreis und Instrumentalisten, die sich allein oder in kleinen Ensembles vor ein großes Publikum wagen.

Der Eintritt ist frei.

Wir möchten Sie alle sehr herzlich einladen, das Jahr 2009 mit uns gemeinsam musikalisch und festlich zu beschließen.

Jörg Freese (Schulleiter)
Vera Demeyere, Esther Haumesser, Antje Henze, Dirk Köhler, Valesca v. Puttkamer und Janett Teßmer (die Kollegen des Fachbereichs Musik)


zum Seitenanfang

Ein deutsches Requiem
Sonntag, 15. November, 16 Uhr
Magdalenenkirche

Johannes Brahms „Ein deutsches Requiem“
mit der Rixdorfer Kantorei

Anne Bretschneider, Sopran
Sebastian Bluth, Bariton
Dirk Fischbeck, Albrecht Hartmann – Klavier, vierhändig
Reinhard Toriser, Pauke
Anke Meyer, Leitung


zum Seitenanfang

KLINGENDE NACHT –  BENEFIZ
für die Initiative Orgelbau
Samstag, 31.10.09, 19 bis 23 Uhr
Magdalenenkirche

Friedrich Nietzsche
Konzert – Rezitation - Lesung
„Der Wanderer und sein Schatten“
Kompositionen & Lyrik
aus der Feder eines Philosophen


Idee, Musikalische Einstudierung und Konzeption — 
Klaus-Ruediger Erzmoneit


Zum Inhalt

Dass der bekannte Philosoph Friedrich Nietzsche sich selbst eher als Musiker begriff, ist den wenigsten bekannt. Schon als Knabe im Alter von 9 Jahren erhielt er Klavierunterricht und wurde rasch ein guter Klavierspieler, dem Schumann nahelag und Beethoven das Höchste in der Musik bedeutete. Sein Spiel muss, namentlich in Improvisationen, die überall großen Eindruck hinterließen, ausdrucksvoll und nuancenreich gewesen sein und eine suggestive Wirkung gehabt haben. Ein allgemeiner Musikunterricht jedoch, der ihm die Grundlagen des Komponierens beigebracht hätten, wurde ihm nicht zuteil. Frühzeitig drängte es ihn zum musikalischen Ausdruck, die ersten Liedkompositionen entstanden im zarten Alter von 12 Jahren. Man muss in der Geschichte der Philosophie zurück bis auf Platon gehen, um auf eine ähnliche Verflechtung von Philosophie und Dichtkunst oder Musik zu stoßen. Nietzsche vertonte ca. 14 Lieder, schrieb zahlreiche lyrische Klaviersoli, eine Symphonische Dichtung und eine Sylvester-Sinfonie. Manches ist nur als Fragment erhalten.

Der Wanderer und sein Schatten

In unserem musikalisch-lyrischen Nietzsche-Programm erzählen wir die Geschichte eines „Wanderers“ eines Menschen der auf der Suche ist. Vielleicht nach Gott, nach sich selbst, nach dem Gott im Menschen? Neben den Liedern und Instrumentalstücken geben die gelesenen Briefe und Tagebuchnotizen sehr persönliche, oft amüsante Einblicke in das Leben dieses vielschichtigen und kontroversen Philosophen.

Kristine Walther, Schauspielerin, geb. in Bayreuth 1972
Max-Reinhardt-Seminar in Wien
Theaterengagements in Ingoldstadt, Dessau, Coburg, Brüssel;
Freiberufliche Tätigkeit als Schauspielerin und Rezitatorin

Klaus-Ruediger Erzmoneit, Opernsänger, Rezitator, Regisseur
Besuchte das Konservatorium in Gelsenkirchen
Engagements an Musiktheatern in Ulm, Passau, Krefeld, Hagen
Freie Tätigkeit als Sänger, Rezitator und Regisseur für Musik-Theater

Stefania Machalett, geb. in Marburg/Lahn 1970
Schauspielstudium bei Jürgen von Alten, GDBA-Berlin
begleitende Klassische Gesangsausbildung bei Ruediger Erzmoneit
Event- und Musikmanagerin, freie Tätigkeit als Sprecherin und Konzertsängerin

Vanessa Stimpel
Ausbildung bei Klaus-Ruediger Erzmoneit (Opernsänger, Atem- und Musiktherapeut, Dozent für Gesang) Mitwirkung sowohl bei Hörbuchproduktionen als auch bei Bühnenprojekten als Sprecherin und Sängerin; Studentin der Physik an der TU-Berlin, beschäftigt sich mit den akustischen Gesetzen des Lebens und der Räumlichkeiten.

Jörg Joachim Riehie
wurde in Stuttgart geboren. Er ließ sich an der Hochschule der Künste Berlin zum Tonmeister ausbilden, arbeitete als Toningenieur beim RIAS Berlin, als Barpianist im Wintergarten-Varieté,, HiltonHotel und Hotel Adlon sowie als Korrepetitor und freier Tonmeister. Jörg Joachim Riehle gibt jeden Samstag Konzerte auf der größten deutschen KinoOrgel im Berliner MusikinstrumentenMuseum. Dort begleitet er auch regelmäßig Stummfilme. Als freier Journalist und TV-Autor arbeitete Riehle u.a. für die Berliner Morgenpost, TAZ, Berliner Zeitung, EuroArts und die Deutsche Welle. Sein Theaterstück „Die Mauer" ist im Harlekin-Verlag Tübingen erschienen und wurde im Juni 2000 preisgekrönt bei den Berliner Autorentagen der Neuen Gesellschaft für Literatur.

Matthias Suschke – Orgel und
Markus Behrsing – Saxophone

Annalisa Derossi – 
Klavier – KLAVIERPRÄPARATIONEN

Werke von John Cage, Astor Piazzolla, Fryderyk Chopin, Claude Debussy und anderen

Mit Pausen und Imbiss

Eintritt frei, Spenden für die Orgel


MIT PSALMEN IN DIE NACHT
Donnerstag, 1. Oktober, 19 Uhr
Bethlehemskirche am Richardplatz

Musik – Texte – Stille

Musik aus dem 17. und 18. Jahrhundert, u. a. von Samuel Scheidt, Johann Pachelbel und Johann Chr. Bach

Marita Lersner – Lesungen
Anke Meyer – Orgel


MIT PSALMEN IN DIE NACHT
Donnerstag, 3. September, 19 Uhr
Bethlehemskirche am Richardplatz

Musik – Texte – Stille

Zum Antikriegstag

„...wenn die Bombe 'runtergeht, bleiben die Uhren stehen“

Texte von Wolfgang Borchert, Psalmen und anderem

Claudia Mertin – Lesungen
Anke Meyer – Orgel


zum Seitenanfang

KAMMERMUSIK
Samstag, 4. Juli, 18.00 Uhr
Tabeakirche

mit der Gruppe „...con flauti“ der Musikschule „Paul Hindemith“ Neukölln

Werke zwischen Barock und 20. Jahrhundert von Michel Blavet, Benjamin Britten und anderem

Klaus-Peter Perschke – Leitung

Der Eintritt ist frei


MIT PSALMEN IN DIE NACHT
Donnerstag, 2. Juli, 19 Uhr
Bethlehemskirche am Richardplatz

Musik – Texte – Stille

Angejazzt, beschaulich und vergnügt in den Sommer
Texte von M. Luther, Fr. Schiller, H. Heine, Chr. Morgenstern, W. Busch, J. von Eichendorff, J. W. von Goethe.

Sina Eich, Lesungen
Gaston Blessin, Gesang
Anke Meyer, Orgel



zum Seitenanfang

Bethlehemskirche, Freitag, 26. Juni 2009, 20 Uhr

Cantus inter Religiones
Ein interreligiöses Konzert zum Mitsingen
Ein Abend mit Liedern verschiedener Religionen, wo spirituelle Musik nicht exotisch dargeboten wird, sondern die Vertreter unterschiedlicher Gruppen jeweils im Wechsel einladen und sich einladen lassen. Das Besondere ist, dass christliche und muslimische Lieder (Taizé- und Sufi-Gesänge) am selben Ort erklingen und teilweise auch gemeinsam gesungen werden. Die jeweiligen Texte enthalten nichts Ausgrenzendes – alle können miteinander singen und in dieser gemeinsamen Erfahrung vielleicht ahnen, dass alle Religionen aus EINER Quelle entspringen. Es wird damit ein interreligiöser Dialog nicht nur auf einem Podium oder am runden (Repräsentanten-)Tisch geführt, sondern im direkten Kontakt Aller miteinander auf Augenhöhe.
Der Eintritt ist frei!



Ananiaskirche, Freitag, 26. Juni2009, 20 Uhr
Sonnabend, 27. Juni 2009, 11 Uhr

Der kleine Horrorladen
Musical von Alan Menken und Howard Ashman/Michael Kunze
Wir zeigen Ihnen die außergewöhnliche Geschichte von Mr. Mushniks Blumenladen in der Vorstadt mit seinen Angestellten Seymour Krelborn und der entzückenden Audrey. Die Geschäfte laufen miserabel und das Leben in der Vorstadt lässt zu wünschen übrig. Doch plötzlich soll alles anders werden ...
Seymour sammelt außergewöhnliche Pflanzen und benennt seine neueste Errungenschaft nach Audrey und stellt Audrey II ins Schaufenster des Blumenladens. Von diesem Zeitpunkt soll wirklich alles anders werden ...

Ein Musicalprojekt von Jugendlichen und Erwachsenen der Evangelischen Kirchengemeinde Rixdorf

Mit Brunch in der Pause

Der Eintritt ist frei, spenden erbeten!



zum Seitenanfang

RECORDER MEETS JAZZ
Samstag, 16. Mai, 19 Uhr
Ananiaskirche

Ein musikalischer Salon
Unterhaltsame Musik von Eccles, Green, Joplin, Leenhouts, Staeps, Stratford, D'Rivera und anderen

Blockflötenorchester Neukölln
Michael Kubik — Leitung
Saxofonquartett „Muziekcentale“
Raymond Merkel — Leitung

Der Eintritt ist frei!


Musikgottesdienst
Sonntag, 10. Mai, 11 Uhr
Magdalenenkirche

mit Auszügen aus dem Musical „Der kleine Tag“ von R. Zuckowski

Rixdorfer Kinderchor
Matthias Beckert-Richter — Klavier
Anke Meyer — Leitung



zum Seitenanfang

MIT PSALMEN IN DIE NACHT
Donnerstag, 7. Mai, 19 Uhr
Bethlehemskirche am Richardplatz

Musik – Texte – Stille
Lebensquellen
Anne-M. Müller, Pfarrerin Marita Lersner, Lesungen
Anke Meyer, Orgel



Karfreitag, 10. April, 11 Uhr
Gottesdienst mit der Rixdorfer Kantorei
Magdalenenkirche

unter anderem mit Musik von Samuel Barber „Adagio / Agnus Dei“
Claudia Aust, Sopran



zum Seitenanfang

Osternacht
Karsamstag, 11. April, 21 Uhr
mit der Rixdorfer Kantorei
Magdalenenkirche

unter anderem mit Musik von Friedemann Graef/ Mathieu F. Movens:
„Meditationen“ für Chor und Violoncello – Uraufführung

Claudia Aust, Sopran
Anke Meyer, Leitung



zum Seitenanfang

KLINGENDE NACHT
Samstag, 7. März, 19.30 bis 23.30 Uhr
Magdalenenkirche

Wunderkinder – ein Theater für
zwei Saxophonistinnen und eine Schauspielerin

Das ungewöhnliche Trio widmet sich den Fragen Was ist Kunst? Wann ist man Künstlerin? Wo beginnt die Kunst – und frisst sie ihre Kinder?
Anna Simon (Schauspiel und Gesang), Uta Gerwig und Kathrin Sommer (Saxofone) bitten zum Dialog – Protagonisten: Shakespeare, Thomas Mann, Robert Gernhard, Paul Hindemith, Orlando di Lasso, Astor Piazzolla und andere.
Das Publikum kann sich auf eine musikalisch-literarische Zeitreise rund um das Wunder “Kunst“ freuen. Denn die drei Solistinnen sind Kinder der Kunst. Und nicht selten wundern sie sich darüber...


„Das schlimme Jahr“, Andre Asriel/ Ernst Barlach
Tilo Medek, „Fries der Lauschenden“
Werke von Ari Benjamin Meyers, Michael Nyman>

Christiane Voigt, Tanz
Chang-Yun Yoo, Bratsche
Anke Meyer, Klavier und Orgel



DUO CONCERTANTE
Kathrin Goschenhofer, Oboe
Adi Sharon, Fagott

Seit Anfang 2006 tritt das DUO CONCERTANTE regelmäßig in Berlin auf. Die Oboe und das Fagott erzeugen gemeinsam einen besonderen Klang, der sehr selten zu hören ist. Beides sind Doppelrohrblatt-Instrumente, die eine „familiäre Beziehung“ haben.

Während der Pausen steht ein Imbiss für Sie bereit



MIT PSALMEN IN DIE NACHT
Donnerstag, 5. Februar, 19 Uhr
Bethlehemskirche am Richardplatz

Musik – Texte – Stille

DIE WELT IST MIR EIN LACHEN
Pfarrerin Marita Lersner, Lesungen
Anke Meyer, Orgel


zum Seitenanfang

Rückblick 2008

Bachs Weihnachtsoratorium, Teil I bis III
Sonntag, 14. Dezember 2008, 16 Uhr
Magdalenenkirche

Johann Sebastian Bach WEIHNACHTSORATORIUM BWV 248 I-III

Rixdorfer Kantorei, Rixdorfer Kinderchor
Tenor – Heie Erchinger
Sopran – Gesine Matthes-Weitzel
Alt – Sibylle Juling
Bass – Volker Schwarz
Orchester mit historischen Instrumenten
Orgel – Sebastian Glöckner
Leitung – Anke Meyer

Musik zum Rixdorfer Weihnachtsmarkt
vom 5. bis 7. Dezember 2008
in der Bethlehemskirche, Richardplatz 22

Freitag, 5. Dezember, 18 Uhr
Andacht zur Eröffnung des Rixdorfer Weihnachtsmarktes
Superintendent Bernd Szymanski, Predigt
Chang-Yun Yoo, Viola und Anke Meyer, Orgel

zum Seitenanfang

Samstag, 6. Dezember
16 bis 20 Uhr zur jeweils vollen Stunde 25 Minuten Musik

16 Uhr, Chang-Yun Yoo, Viola und Anke Meyer, Orgel

17 und 18 Uhr, SHIVA-DUO
Uta Gerwig, Kathrin Sommer – Klarinette, Flöte, Saxofone
Das soll für ein Konzert genügen? Zwei Musikerinnen und ein ganzer Fuhrpark von Instrumenten?
Es genügt – und mehr als das!
Wenn das Shiva-Duo mit sieben Saxophonen, Klarinette und Querflöte auftreten, verfliegt jede Skepsis. Gekonnt kombinierte Klangfarben, dazu ein Programm, das von Barock über Neue Musik bis zu jazzigen Melodien und feurigen Tangorhythmen nichts ausschließt, fesseln jedes Publikum.
Und Begleitinstrumente?
Werden da vollkommen überflüssig!


19 Uhr und 20 Uhr Vorfreude
Texte, Lieder zum Mitsingen und Zuhören
Kay Carius und Claudia Mertin – Lesungen
Ulrich Weber – Violine, Anke Meyer – Orgel

Sonntag, 7. Dezember
Magdalenenkirche, Karl-Marx-Straße 201
11 Uhr Musik-Gottesdienst
Saxofonensemble Enoxofas
Leitung: Hinrich Beermann, Orgel: Anke Meyer
Predigt: Pfarrerin Marita Lersner

Sonntag, 7. Dezember
Bethlehemskirche am Richardplatz
15 bis 19 Uhr zur jeweils vollen Stunde 25 Minuten Musik

15 und 16 Uhr LA BOHAMA
Andreas Kaufmann, Achim Kleiner – Saxofone
Wenn Maria durch den Dornwald Tango tanzt, der bittere Winter den Blues hat und über die Hirten der heilige Bossa Nova kommt – dann ist Weihnachten mit La Bohama.
Im Repertoire: überwiegend deutsche Weihnachts- und Winterlieder in üblicher La Bohama-Handschrift, ein gregorianischer Weihnachtshymnus und ein wunderschöner Weihnachts-Song von Thad Jones. Die Beatles sind auch dazwischen geraten.


17 und 18 Uhr ZWEYERLEY PFEIFFEREY
Maria Scharwieß, Heidi Frielinghaus
auf Gemshorn, Rahmentrommel, Spanischer Gaita, Schottischem Dudelsack, Hümmelchen und anderem

19 Uhr Erich Schachtner – Gitarre


zum Seitenanfang

Kammermusik mit dem Froehlich-Trio

am Sonntag, dem 9. November, 16 Uhr
Bethlehemskirche

Werke von Johann Sebastian Bach, Joseph Bodin de Boismortier,
Johann Michael Haydn, Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart

Geige: Jörg-Michael Krah
Bratsche: Chung-Yun Yoo
Kontrabass: Jörg Froehlich


Mit Psalmen in die Nacht

am Donnerstag, dem 6. November 2008, 19 Uhr
in der Bethlehemskirche
Musik – Stille – Texte

Lesungen: Pfarrer Gottfried Hülsen
Gesang: Cornelia Richter
Orgel: Matthias Beckert-Richter



zum Seitenanfang

Missa in Jazz

am Sonntag, dem 19. Oktober 2008
um 16 Uhr

Französische Friedrichstadtkirche
am Gendarmenmarkt

mit der Rixdorfer Kantorei
Matthias Suschke, Orgel und Klavier
Hinrich Beermann, Saxofone
Martin Fonfara, Schlagzeug
Leitung: Anke Meyer

Eine mitreißende und berührende Vertonung des alten Messtextes, mit Elementen des Jazz, der Improvisation und mit einer pulsierenden Rhythmik.

Komponiert von Peter Schindler.


Mit Psalmen in die Nacht

am Donnerstag, dem 2. Oktober 2008, 19.00 Uhr
in der Bethlehemskirche
Musik – Stille – Texte

Jürgen Fuhrmann, Lesungen
Anke Meyer, Orgel


zum Seitenanfang

Mit Psalmen in die Nacht

am Donnerstag, dem 4. September 2008, 19.00 Uhr
in der Bethlehemskirche
Musik – Stille – Texte

Christiane Voigt, Lesungen
Anke Meyer, Orgel


Franziskus

Kindermusical

am Sonntag, dem 14. September, 18 Uhr
in der Ananiaskirche

Im Rahmen des Abendgottesdienstes unter dem Thema: Aufbrüche,
können Sie die Aufführung des Kindermusicals von Andreas Handtke miterleben.
Am Klavier begleitet Matthias Beckert-Richter, die Leitung hat Anke Meyer.


zum Seitenanfang

Wir zeigen Gesicht

Musical nach einer Vorlage
von Thomas Riegler
nach Lukas 10, 25-37

Wem bin ich der Nächste?

Wohl kaum ein Gleichnis aus der Bibel ist so bekannt, wie das des Barmherzigen Samariters. Es beschreibt uns so plastisch in unserem Menschsein mit seinen unmenschlichen Facetten!

Zur Aufführung kommt das Stück:

am Sonntag, dem 13. Juli
um 15 Uhr
Ananiaskirche
Wilhelm-Busch-Straße 12

und um 19.30 Uhr
Dreieinigkeitskirche
Lipschitzallee 7

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten



zum Seitenanfang

Missa in Jazz

am Sonntag, dem 6. Juli 2008
im Rahmen des Kreiskirchentages,
gegen 14 Uhr,
ein 30 minütiger Ausschnitt aus der Messe

Martin-Luther-King-Gemeinde
U-Bahnhof Johannisthaler Chaussee

mit der Rixdorfer Kantorei
Fred Symann, Orgel und Klavier
Hinrich Beermann, Saxofone
Martin Fonfara, Schlagzeug
Leitung: Anke Meyer

Eine mitreißende und berührende Vertonung des alten Messtextes, mit Elementen des Jazz, der Improvisation und mit einer pulsierenden Rhytmik.

Komponiert von Peter Schindler.

Mit Psalmen in die Nacht

am Donnerstag, dem 3. Juli 2008, 19.00 Uhr
in der Bethlehemskirche
Musik – Stille – Texte

"Zwei Stimmen, zornig beieinander"
Litauische Melodien, Gedichte von Johannes Bobrowski
und Musik des Barock

Klaus-Peter Perschke, Blockflöten
Winfried Müller-Brandes, Orgel
Lesungen



zum Seitenanfang

Ophelias Schattentheater

Musikalische Lesung nach
Michael Ende
mit Christiane Voigt - Lesung
Sarah Benz - Gesang + Klavier

Sonntag, 22. juni 2008
14.00 Uhr
Bethlehemskirche
Richardplatz 22

Wann ist es an der Zeit, sich die eigenen Wünsche zu erfüllen, bevor man sie verpasst?

Dies ist die wunderbare Geschichte einer kleinen aufrechten Dame.
Nachdem sie ihr geliebtes Theater mit den großen Dramen und Komödien verlassen muss, macht sie die Bekanntschaft von Schatten, die "keiner mehr will" und die sie bei sich aufnimmt. Es ist auch eine Geschichte über das Ende des Lebens, Einsamkeit und Abschied, schön und ergreifend, traurig und anrührend, behutsam gestaltet und zart vermittelt.
Genießen Sie Momente zwischen Glauben und Wissen,
Normalem und Merkwürdigem,
Traurigkeit und Freude.

Missa in Jazz

am Freitag, dem 20. Juni 2008
um 21.00 Uhr in der Ananiaskirche

mit der Rixdorfer Kantorei
Matthias Suschke, Orgel und Klavier
Hinrich Beermann, Saxofone
Martin Fonfara, Schlagzeug
Leitung: Anke Meyer

Eine mitreißende und berührende Vertonung des alten Messtextes, mit Elementen des Jazz, der Improvisation und mit einer pulsierenden Rhytmik.

Komponiert von Peter Schindler.

Jazz in the Garden

am Sonntag, dem 15. Juni von 12 bis 15 Uhr
im Garten der Magdalenenkirche

Gartenfest mit Musik von Umbrella Jazzmann
und Bühnenenprogramm von verschiedenen Gemeindegruppen

Gegrilltes, gebackenes und Getränke stehen zu Ihrem leiblichen Wohl bereit

Der Eintritt beträgt 2,50 Euro, Kinder bis 12 Jahren zahlen nichts

Mit Psalmen in die Nacht

am Donnerstag, dem 5. Juni 2008, 19.00 Uhr
in der Bethlehemskirche
Musik - Stille - Texte

Annerose Rademacher, Orgel
Dana Schachtner, Tanz
Marita Lersner, Lesungen

8. Nacht der offenen Kirchen

am Sonntag, dem 11. Mai 2008

  18.00 Uhr Ananiaskirche
Abendgottesdienst zum Thema: Begeisterung
Gottesdienst für Neugierige, Zweifler und andere gute Christen
im Anschluss: Imbiss

  19.30 Uhr
"Ökumene in Rixdorf" — Führung zu den Kirchen im Böhmischen Dorf
Start: Ananiaskirche — Ende: Bethlehemskirche

  21.30 Uhr Bethlehemskirche
"Roter Mohn" — Liebesbriefe — Abschiedsbriefe, Deutschland 1933-1945
Szenisch-musikalische Lesung: Angela Bohrmann und Christian Bormann

  22.30 Uhr Bethlehemskirche
Wein — Wasser — Schmalzstullen

  23.00 Uhr Bethlehemskirche
Gespräch an der Orgel über: "Nun bitten wir den Heiligen Geist"
von Dietrich Buxtehude.
Mit Winfried Müller-Brandes

  23.30 Uhr Bethlehemskirche
Andacht mit Psalmen, Taizé-Gesängen und Gebet.
Mit Bischof Theodor Clemens



Mit Psalmen in die Nacht

am Donnerstag, dem 1. Mai 2008, 19.00 Uhr
in der Bethlehemskirche
Wenn Christus regiert
Ausführende: Gottfried Hülsen, Lesungen
Anke Meyer, Orgel
anschließend: Imbiss im Kirchgarten



Von Ebbe, Flut und Liebe

am Sonntag, dem 27. April 2008, 18.30 Uhr
in der Magdalenenkirche
Musik von 1600 bis 2007, in Zusammenarbeit mit der Musikschule Paul Hindemith Neukölln
Ausführende: Blockflötenorchester Neukölln
Teg’ler Zupforchester
Rita Anton, Sopran
Leitung: Michael Kubik
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.


zum Seitenanfang

Musikgottesdienst in der Magdalenenkirche

am Sonntag, dem 20. April 2008, 11.00 Uhr
in der Magdalenenkirche
Chormusik des 20. Jahrhunderts von Jay Althouse, Allan Robert Petker, Vytautas Miškinis u. a.
Ausführende: Rixdorfer Kantorei
Leitung: Anke Meyer


Mit Psalmen in die Nacht

am Donnerstag, dem 3. April 2008, 19.00 Uhr
in der Bethlehemskirche
Musik – Stille - Texte
Ausführende: Marita Lersner, Lesungen
Angelika Dufft, Singende Säge
Anke Meyer, Orgel



Musikgottesdienst in der Magdalenenkirche

am Karfreitag dem 21. März um 11 Uhr
Die Rixdorfer Kantorei singt unter der Leitung von Anke Meyer
Werke von Johann Kuhnau, Johann S. Bach und Samuel Becker

Ines Paschke, Sopran
Anke Meyer, Orgel


zum Seitenanfang

Rückblick 2007

Machet die Tore weit

am Sonntag, dem 16. Dezember 2007, 17.00 Uhr
in der MAGDALENENKIRCHE, Neukölln-Rixdorf

J. S. Bach: Kantate 36 „Schwingt freudig euch empor” und
„Ehre sei dir, Gott, gesungen” aus dem Weihnachtsoratorium;
Motetten und Kantaten von G. A. Homilius und D. Buxtehude

Ausführende: Rixdorfer Kantorei
Trinitatis-Kantorei Charlottenburg
Rosemarie Arzt, Sopran
Kai-Ingo Rudolph, Tenor
Tobias Schwinger, Bass
Orchester
Leitung: Gulnora Karimova und Anke Meyer

Eintritt: 10.00 € / 8,00 € (im Vorverkauf in den Küstereien um je
2.00 € ermäßigt, Kartentelefon: 56 82 57 30)

zum Seitenanfang

Rixdorfer Weihnachtsmarkt - 
Musik in der Bethlehemskirche

Neukölln-Rixdorf, Richardplatz

2. Advent, 9. Dezember
Klingende Kirche mit Pausen und Imbiss
14.00 Uhr Musikalische Lesung:
Geschichten für Kinder
Christiane Voigt, Lesung
Sarah Benz, Klavier/Gesang
15.00 Uhr LA BOHAMA
Achim Kleiner, Andreas Kauffmann  - Saxofon
Wenn Maria durch den Dornwald Tango tanzt, der bittere Winter den Blues hat und über die Hirten der Bossa Nova kommt  dann ist Weihnachten mit La Bohama
16.00 Uhr Allerley Pfeiffen
Jutta Berghausen: Schäferpfeife, Great Highland Bagpipe, Orgel
Harald Berghausen: Fagott, Gemshorn, Orgel
Heidi Frielinghaus: Gemshorn, Sopranino, Violine, Rahmentrommel
Maria Scharwieß: Schäferpfeife, spanische Gaita, Great Highland Bagpipe (der Schotte), Hümmelchen, Irish Tin Whistle, Orgel
Werke: Eigene Arrangements über Musik von 1300-1600, über schottische, englische, irische, deutsche Volkslieder und bekannte Songs wie Amazing Grace

zum Seitenanfang
8. Dezember   
Klingende Kirche mit Pausen und Imbiss
15 Uhr Musikalische Lesung:
Der Löwe und das Zebra 
Weihnachtliche Geschichten unbekannter Autoren und von Astrid Lindgren; Christiane Voigt, Lesung
Sarah Benz, Klavier/Gesang
16 Uhr WOOD WIND WOMEN
Blockflötenconsort und Andrea Stammen, Sopran
18 Uhr Musikalische Lesung:
Die Weihnachtsgans Auguste
Von Friedrich Wolf; Christiane Voigt, Lesung; Sarah Benz, Klavier/Gesang
19 Uhr  belledonne vocale
Leitung: Claudia Aust   
Advents- und Weihnachtslieder aus Europa

zum Seitenanfang            
7. Dezember 
18 Uhr
 Andacht zur Eröffnung
des Rixdorfer Weihnachtsmarktes, 
Superintendent Bernd Szymanski, Anke Meyer: Orgel,
Ensemble „canthus corinth”


Mit Psalmen in die Nacht

am Mittwoch, dem 28. November 2007, 19.00 Uhr
in der BETHLEHEMSKIRCHE, Neukölln-Rixdorf

Musik-Stille-Texte zum Ende des Tages, in der Mitte der Woche

Ausführende: Marita Lersner, Texte
Anke Meyer, Orgel


Klingender Gottesdienst

zum Totengedenken
am Sonntag, dem 25. November 2007, 11.00 Uhr
in der ANANIASKIRCHE, Neukölln-Rixdorf

Ausführende:
Kammerchor der Rixdorfer Kantorei
Johann Christoph Altnikol:
Motette „Befiehl du deine Wege“
Leitung: Anke Meyer
Liturgen: Gottfried Hülsen, Jürgen Fuhrmann, Marita Lersner

Mit Psalmen in die Nacht

Mittwoch, 31. Oktober, 19 Uhr
Bethlehemskirche, Neukölln-Rixdorf
Christiane Voigt, Stimme und Tanz
Anke Meyer, Orgel

Musikgottesdienst

am Sonntag, dem 7. Oktober 2007, 11.00 Uhr
in der MAGDALENENKIRCHE, Neukölln
Zum 150. Geburtstag von Cécile Chaminade:
Messe op. 167 für Frauenstimmen und Orgel
Cécile Chaminade geriet mit ihren Klavierstücken und Liedern in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts weitgehend in Vergessenheit, lediglich ihr Concertino für Flöte und Orchester op. 107, das 1902 Wettbewerbsstück am Pariser Konservatorium war, wird bis heute regelmäßig gespielt. Auch ihre Messe für Sopran, Alt und Orgel ist noch gelegentlich zu hören. In den letzten beiden Jahrzehnten ist aber deutlich geworden, welchen Wert ihre Kompositionen haben, und eine regelrechte Chaminade-Renaissance setzte ein.
Ausführende:   
Ines Paschke, Heike Link, Gesang
Anke Meyer, Orgel



Gospels & Spirituals

am Freitag, dem 5. Oktober 2007, 18.00 Uhr
in der ANANIASKIRCHE, Neukölln
Ausführende: Thomae-Chor Biberach
Leitung: Helmut Ballhause
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten!

Mit Psalmen in die Nacht

am Mittwoch, dem 26. September 2007, 19.00 Uhr
in der BETHLEHEMSKIRCHE, Neukölln
Psalmbearbeitungen des 17. und 21. Jahrhunderts
Ausführende: Klaus-Peter Perschke, Blockflöte
Anke Meyer, Orgel

BERLINER ERSTAUFFÜHRUNG

MISSA IN JAZZ von Peter Schindler

für Chor, Percussion, Saxofone und Orgel

Aufführungen
am 8. September, um 16 Uhr
MAGDALENENKIRCHE Neukölln
Karl-Marx-Str. 203, 12055 Berlin
S und U Neukölln

Am 9. September, um 18 Uhr
HEILIGE-GEIST-KIRCHE Mitte
Perleberger Str. 36, 10559 Berlin
U 9 Birkenstraße

Ausführende
Rixdorfer Kantorei
Matthias Suschke, Klavier und Orgel
Hinrich Beermann, Saxofone
Martin Fonfara, Percussion
Leitung, Anke Meyer

Eintritt
8 Euro, ermäßigt 6 Euro
Im Vorverkauf jeweils um 1,50 Euro ermäßigt
Kartentelefon
030/ 5682 5730 Neukölln
030/ 395 33 46 Mitte

Diese Komposition ist der Versuch, „…mit Elementen des Jazz, der Improvisation und einer pulsierenden Rhythmik den Worten und Inhalten der Messe … in einer Musiksprache des neu begonnenen Jahrtausends zu begegnen…
Die Missa in Jazz basiert auf den fünf feststehenden Ordinariumsteilen der …Liturgie. Diese im Frühchristentum entstandenen Texte dienten den Komponisten aller Zeiten als Vorlage für ihre Musik. Infolgedessen war auch die Vertonung dieser Texte selbstverständlich all den musikalischen Entwicklungen unterworfen, die sich im Laufe der Musikgeschichte herausgebildet haben.
Die Texte jedoch sind über die Jahrhunderte hinweg dieselben geblieben…
Jede Vertonung stellt den individuellen Versuch dar, diesen tradierten Texten mit Hilfe der Musik eine zeitgemäße Aussage zu verleihen. (Peter Schindler)



Musiktheater

am Sonntag, dem 8. Juli, 11 Uhr
ANANIASKIRCHE Wilhelm-Busch-Straße 12
"Trau´n wir uns den Wolken nach – Einzug ins Gelobte Land"
Text und Musik: Düsseldorfer Autorenteam
Rixdorfer Kinderchor, Instrumentalisten
Regie, Wolfgang Huxoll
Musikalische Leitung, Anke Meyer



Musikgottesdienst

am Sonntag, dem 1. Juli, 11 Uhr
MAGDALENENKIRCHE Karl-Marx-Straße 201
Cécile Chaminades: Messe für Frauenstimmen und Orgel
Ines Paschke und Heike Link, Gesang
Anke Meyer, Orgel



zum Seitenanfang

"Mit Psalmen in die Nacht"

am letzten Mittwoch jeden Monats
in der BETHLEHEMSKIRCHE
Am 27. Juni 2007, 19 Uhr
Musik und Texte zum Ende des Tages
Matthias Beckert-Richter, Orgel
Pfarrerin Marita Lersner, Lesungen
Bei gutem Wetter im Anschluss Imbiss im Kirchgarten.



Wolken, Luft und Winde

am Samstag, dem 23. Juni, 22.30 Uhr
ANANIASKIRCHE Wilhelm-Busch-Straße 12
im Rahmen des Festivals "48 Stunden Neukölln"
Wolken, Luft und Winde
Meditative Musik von Arvo Pärt und John Cage
"Mein Weg hat Gipfel und Wellentäler" für Orgel,
"Variations I" für Blockflöte und andere Aerophone,
"four³" für vier Ausführende an zwei Klavieren, 12 Regenmachern, Sinusgenerator und Stille.
Klaus-Peter Perschke, Claudia Holland, Michael Dufft,
Winfried Müller-Brandes (Leitung)
Eintritt frei
Während Arvo Pärt als Meister einer aus Verinnerlichung lebender Musik anerkannt ist, sperrt sich John Cage nach wie vor gegen tradierte Hörerwartungen. Nicht zuletzt wird bei ihm die Stille zum expliziten musikalischen Element. Alle dargebotenen Werke sind in spezifischen Schichtungstechniken konstruiert, deren Wirkung sich der Hörer anvertrauen kann.



Jazz in the garden

am Sonntag, dem 17. Juni ab 12 Uhr
MAGDALENENKIRCHE Karl-Marx-Straße 201, Neukölln
Nach dem 11 Uhr Gottesdienst im Garten sind sie herzlich zu unserem Sommerfest
von 12 bis 15 Uhr eingeladen. Es spielen Umbrella Jazzmann und verschiedene Gemeindegruppen werden zum Bühnenprogramm beitragen. Kuchen, herzhaftes vom Grill und Getränke stehen für Sie bereit.
Eintritt 2,5 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei
Gleichzeitig mit großem Büchermarkt auf dem Parkplatz
Wir verkaufen 100 g Buch für 30 Cent.
Die Einnahmen sind zugunsten der diesjährigen Sommerreise unserer Jugendarbeit.


zum Seitenanfang

"Mit Psalmen in die Nacht"

am letzten Mittwoch jeden Monats
in der BETHLEHEMSKIRCHE Rixdorf/Neukölln
Am 30. Mai 2007, 19 Uhr:
Musik und Texte zum Ende des Tages
Bernd Szymanski, Lesungen
Stephan Kuepper, Gitarre
Mitglieder der Rixdorfer Kantorei
Anke Meyer, Leitung



Musikgottesdienst

Sonntag, 6. Mai um 11 Uhr
MAGDALENENKIRCHE, Neukölln
Mit dem Rixdorfer Kinderchor und Instrumentalisten
Anke Meyer, Leitung



Klingende Nacht

am Samstag, dem 5. Mai ab 19 Uhr
MAGDALENENKIRCHE Karl-Marx-Straße 201


"Cöllnisches Consort"

Italienischer Frühbarock Castello, Storace, Bertali, Cesare, Frescobaldi

Geige, Posaune, Cembalo


"Nach oben fallen"

Musik und Texte zu Auferstehung und Jüngstem Gericht

J.S. Bach, F. Martin, C. Debussy, K. Fukushima / E. Jüngel, K. Marti,
D. Sölle, I. Bachmann, M.L. Kaschnitz, H. Domin

Ausführende: Karin Meesmann, Querflöte, Anke Meyer, Orgel
und Vera Kurtula, Sprecherin


"Vier Hände an einem Flügel"

Sebastian und Franziska Sommer
spielen Werke von Schumann (Bilder aus Osten),
Francaix (Stücke zu Bildern von Renoir)


"Common Contrasts"

Ausführende: Heiner Frauendorf, Akkordeon
und Kathrin Sommer, Saxofon

In den Pausen steht ein Imbiss für Sie bereit!
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.


zum Seitenanfang

Konzert

am Samstag, dem 21. April 2007, 18.00 Uhr
in der ANANIASKIRCHE, Neukölln
Konzert zum 90. Geburtstag von Johannes Bobrowski und 300. Todesjahr von Dietrich Buxtehude in Zusammenarbeit mit der Johannes-Bobrowski-Gesellschaft e.V.
Musik von D. Buxtehude, N. Bruhns und Zeitgenossen Bobrowskis
Ausführende: Sebastian Bluth, Bariton
Vokalquartett
Streicherensemble
Anke Meyer, Orgel und Leitung

Colloquium ab 14 Uhr
Vorträge:
Dr. des. Gunilla Eschenbach, Marbach: (Buxtehude)

Dr. Jan Bürger, Marbach: (Bobrowski und Jahnn)

Winfried Müller-Brandes, Berlin:
Die Schalmei aus dem Oberpositiv – Anmerkungen zu J. Bobrowskis Erzählung D. B. H. aus der Sicht eines Organisten

Prof. Dr. Jürgen Henkys, Berlin: Höherstimmen?
Zur poetologischen Orientierung in J. Bobrowskis Litauischen Clavieren

Colloquium u. Konzert sind Bobrowskis literarisch folgenreichem Interesse für Barockmusik, namentlich aus der Zeit Dietrich Buxtehudes, gewidmet. Buxtehude galt Bobrowski in Leben u. Schreiben als 'Leitstern', wichtiger Anreger für Bobrowskis Buxtehude-Rezeption war der Autor u. Buxtehude-Forscher Hans Henny Jahnn.
In vier Vorträgen weisen Literatur- u. Musikwissenschaftler die bislang kaum beachteten literarisch-musikalischen Korrespondenzen des Dreigestirns Bobrowski - Buxtehude - Jahnn auf, wobei erstmals die wissenschaftlichen Erläuterungen direkt mit der konzertanten Aufführung jener Werke verbunden werden, die Bobrowski inspiriert haben. Ebenso kommen Vertonungen von Gedichten Bobrowskis zur Aufführung. Eintritt 7 ,00 € / 5,00 €



Musik im Gottesdienst

am Sonntag, dem 15. April 2007, 11.00 Uhr
in der MAGDALENENKIRCHE, Neukölln
J. Langlais: Missa in simplicitate (1952) für Mezzosopran und Orgel
Ausführende: Dorothe Ingenfeld, Gesang
Anke Meyer, Orgel


zum Seitenanfang

"Mit Psalmen in die Nacht"

am letzten Mittwoch jeden Monats
Am 28. März 2007, 19 Uhr:
Musik und Texte zur Passion
G.B. Pergolesi: "STABAT MATER" (in Auszügen)
Ausführende:
Gretel Wittenburg, Sopran
Anna-Christina Gorbatschova, Alt
Streichquartett
Eintritt frei



Passionskonzert

Samstag, 24. März 2007 um 18 Uhr
MAGDALENENKIRCHE, Neukölln
MEMBRA JESU NOSTRI
von Dietrich Buxtehude in 7 Teilen
Nach einem halbjährlichen Ausflug in Werke zeitgenössischer Musik und Chorimprovisation ist die Rixdorfer Kantorei nun mit der Erarbeitung dieser bedeutendsten Vokalkomposition Dietrich Buxtehudes (1680) befasst. Dabei orientiert sie sich stilistisch an der historischen Aufführungspraxis. Die Sängerinnen und Sänger nähern sich neben Bibelversen aus dem Alten Testament zugleich einem Andachtstext aus den Anfängen des 13. Jahrhunderts von Arnulf von Löwen, der ein in Verse gebrachtes Gebet zu jedem einzelnen Glied des am Kreuz leidenden Christus ist – eine Art von Kontemplation, die uns heute zunächst fremd erscheint.
Diese Art geistlicher Lyrik gehörte im Mittelalter zu den vielfältigen Formen mystischer Frömmigkeit, die ihren Weg zur Erfahrung des Glaubens über die Stufen der Reinigung, der Erleuchtung und schließlich der Vereinigung mit Gott nahm. Der Unmöglichkeit, von dieser Gotteserfahrung etwas direkt mitzuteilen, begegneten die Mystiker mit einer Sprache aus Bildern und Gleichnissen, um in anderen Menschen die Liebe und Sehnsucht nach eigenen derartigen Erfahrungen zu wecken.
In diesem Anliegen wiederum ist uns heute der Text nicht so fern.
Rixdorfer Kantorei
Claudia Aust und Susanne Wilsdorf, Sopran
Dorothe Ingenfeld, Alt
Kai Roterberg, Tenor
Tobias Schwinger, Bass
Ensemble mit Barock-Violinen und Gamben
Arno Schneider, Orgel
Leitung: Anke Meyer
Eintritt: 6,00 Euro, oder 4,00 Euro für Auszubildende
1,00 € Ermäßigung im Vorverkauf
während der Öffnungszeiten unserer Küsterei



"Mit Psalmen in die Nacht"

am letzten Mittwoch jeden Monats
in der BETHLEHEMSKIRCHE, Rixdorf/Neukölln
Am 28. Februar 2007, 19 Uhr
Musik und Texte zur Passion


zum Seitenanfang

"Mit Psalmen in die Nacht"

am letzten Mittwoch jeden Monats
in der BETHLEHEMSKIRCHE, Rixdorf/Neukölln
Am 31. Januar 2007, 19 Uhr:
Annerose Rademann, Orgel
Anne-Kathrin Schneider-Sema, Lesungen
Diese Veranstaltungsreihe richtet sich an Menschen, die sich gleichermaßen auf Wort und Musik einlassen wollen. Sie bietet inmitten des Alltags die Möglichkeit zur Pause, zur Sammlung, zum Gebet, eingeschlossen in Zuversicht und Zweifel, Glaubensnähe und –distanz … Ausführende sind Theologen und TheologiestudentInnen aus unserem Kirchenkreis und neben Anke Meyer Gäste an verschiedenen Instrumenten.
Eintritt frei



Musikgottesdienst

Sonntag, 28. Januar 2007 um 11 Uhr
MAGDALENENKIRCHE, Neukölln
Musik von G. F. Händel und A. Vivaldi
Gretel Wittenburg, Sopran
Christina Gorbatschova, Alt
Anke Meyer, Flügel und Orgel


zum Seitenanfang

Rückblick 2006


Weihnachtskonzert

Donnerstag, 21. Dezember 2006 um 19 Uhr
MAGDALENENKIRCHE, Neukölln
Schüler der Instrummental und Kammermusik GbR
musizieren Kammermusik und Orchesterwerke
von Händel, Telemann, Mendelssohn und anderen



Chorkonzert

17. Dezember 2006 um 17 Uhr
MAGDALENENKIRCHE, Neukölln
Gropiuschor Berlin
Leitung: Bettina Schmidt



Musikgottesdienst

Sonntag, 10. Dezember 2006 um 11 Uhr
MAGDALENENKIRCHE, Neukölln
Mit dem Jugendkammer-Ensemble unter der Leitung von Gregor Hermann



Musik zum Rixdorfer Weihnachtsmarkt

Samstag, 9. Dezember 2006 ab 15 Uhr
BETHLEHEMSKIRCHE, Rixdorf/Neukölln
15 Uhr Kinder aus dem Kinderchor der Komischen Oper Berlin
Leitung: Jane Richter
16 Uhr "Common Contrasts"
Heiner Frauendorf, Akkordeon und Kathrin Sommer, Saxofon
17 Uhr Rixdorfer Kinderchor
Leitung: Anke Meyer
18.00 Uhr "wood wind women" auf historischen Instrumenten
und Andrea Stammen, Gesang
20 Uhr Jugend-Kammerensemble
Leitung: Gregor Hermann
Eventuelle Zeitverschiebungen entnehmen Sie bitte den aktuellen Aushängen!
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten


zum Seitenanfang

Mit Psalmen in die Nacht

Am letzten Mittwoch jeden Monats
in der BETHLEHEMSKIRCHE, Rixdorf/Neukölln
Am 29. November 2006, 19 Uhr:
"Der Beichtvater", Erzählung von Hermann Hesse aus dem GLASPERLENSPIEL,
begleitet von einer 4-tönigen Glasharmonika.
Ausführende: Angelika Dufft, Michael Dufft, Claudia Holland,
Winfried Müller-Brandes. Sprecher: Bernd Ludwig
An der Schnittstelle von Herbst und Winter, Totengedenken und Vorweihnachtszeit besteht vielfach das Bedürfnis in sich zu gehen und Bilanz zu ziehen.
Genau hiervon handelt die Erzählung "Der Beichtvater". Sie ist einer der drei fiktiven Lebensläufe, die Hermann Hesse (1887-1962) die Hauptfigur seines Romans "Das Glasperlenspiel" verfassen lässt.
60 Jahre nachdem er für dieses Buch den Literaturnobelpreis erhielt, wollen wir daraus die abgeschlossene Erzählung über zwei frühchristliche Eremiten lesen lassen, deren Leben Hesse im Grenzbereich zu anderen, "heidnischen" Weltdeutungen und Praktiken angesiedelt hat. Die Protagonisten erleben als Büßende Erfolg wie auch "Burnout" und müssen ihr christliches Verständnis von Schuld und Missionierung überdenken.
In der intimen, bergenden Atmosphäre der Bethlehemskirche, der barocken Dorfkirche am historischen Richardplatz, soll ferner eine Glasmusik erklingen, deren ätherisches Tönen den Text sowohl überlagert als auch Zwischenspiele bildet.
Als Sprecher wird Bernd Ludwig fungieren, der auch bereits mehrfach für den Hörfunk gearbeitet hat (www.bernd-luwig.net). An einer 4-tönigen Glasharmonika improvisieren Claudia Holland, Angelika Dufft, Michael Dufft und Winfried Müller-Brandes, der auch die Leitung innehat.
Der Abend findet im Rahmen der Reihe "Mit Psalmen in die Nacht" statt. Der Besuch sei Ihnen herzlich empfohlen.



Umbrüche und Übergänge

Am Totensonntag, dem 26. November 2006, um 16 Uhr
Ananiaskirche, Neukölln
Werke von Albrechtsberger, Bartók, Helmut Fackler und Rudolf Barthel
Eine Voraufführung aus: D. Nicolau - "In diesen schwierigen Tagen"
Ausführende:
Teg'ler Zupforchester
Blockflötenorchester der Musikschule Neukölln
Agnieszka Chruszcynski, Gitarre
Leitung: Michael Kubik
Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro
Vorverkauf ab 1.11. in den Gemeindebüros:
5 Euro, ermäßigt 3 Euro



Musik-Theater-Projekt:

Sag niemals nie zu Ninive

Am Sonntag, dem 19. November, 15 Uhr
ANANIASKIRCHE, Neukölln
Jugendlichen und Erwachsenen der Kirchengemeinde Rixdorf
Text: Ronald Klein
Musik: Team Düsseldorfer Kirchenmusiker
musikalische Leitung: Anke Meyer
Koordination: Silke Hansen
Der Eintritt ist frei.
Wir kennen sie alle und lesen und hören täglich in unseren Medien darüber: die Gefahr der Verwahrlosung, der Ghettoisierung unserer Großstädte und ihrer Vororte. In der Bibel heißen diese Städte z.B. Ninive, Sodom und Gomorrha. Verworfenheit, Laster, Kriminalität breiten sich aus, unterstützt durch fehlende Wahrnehmung und Zivilcourage ihrer Bewohner …
Jona bekommt von Gott den Auftrag und somit das Vertrauen, in eine dieser Städte mit all diesen Eigenschaften zu ziehen und den Menschen dort Möglichkeiten und Mittel aufzuzeigen, damit das Leben hier eine Zukunft hat. Jona flieht voller Angst vor dieser Aufgabe aus seinem Alltag und versteckt sich auf einem Schiff. Während eines gefährlichen Unwetters spürt er, dass er nicht in der Lage ist, zu beten – er hat, im Gegensatz zu den anderen Passagieren der unterschiedlichsten Religionen, die ihren Gott um Hilfe anflehen, den Kontakt zu IHM verloren. Er ist jedoch beeindruckt und erschüttert von der Leidenschaft und Innigkeit, mit der diese Menschen zu beten verstehen. Einsamkeit und Schuldgefühl wachsen in ihm und bringen ihn schließlich dazu, das Schiff zu verlassen, um die vielen anderen Mitreisenden nicht zu gefährden. Verzweifelt springt er ins Meer …
Die Geschichte ist hier nicht zu Ende, kann in der Bibel weiter gelesen oder bei unserem dreimonatigen Projekt für Jugendliche erfahren werden.



Klingende Nacht

JAZZ – GOSPEL – TANGO – ANDERES aus dem 20. JH.
am Freitag, dem 3. November 2006, ab 20.00 Uhr in der MAGDALENENKIRCHE, Neukölln
mit Stimmen, Tasten und Saxofonen
Rixdorfer Kantorei, Leitung: Anke Meyer
Hinrich Beermann, Saxofone
Anke Meyer, Orgel, Klavier
Ines Muschka, Gesang
Fred Symann, Klavier
Gruppe „…con flauti“ der Musikschule Neukölln,
Leitung: Klaus-Peter Perschke
Die Rixdorfer Kantorei besteht aus 45 Mitgliedern im Alter von 20 bis 65 Jahren.
Viele der Sängerinnen und Sänger wohnen im Süden Berlins, in Neukölln, und gehören zur ev. Kirchengemeinde Rixdorf mit ihrem Zentrum im Böhmischen Dorf. Seit sechs Jahren wird der Chor von der Kirchenmusikerin Anke Meyer geleitet und seit einem Jahr außerdem durch die Stimmbildnerin Ines Muschka betreut.
Zum Repertoire gehören neben der gottesdienstlichen Literatur z.B. das Requiem von W. A. Mozart und die Weihnachtsoratorien von C. H. Graun und H. von Herzogenberg.
Im Frühjahr dieses Jahres brachte der Chor erstmalig nach 250 Jahren die Johannes-Passion „Der leidende, sterbende und begrabene Jesus“ von Georg Gebel mit historischen Instrumenten zur Aufführung.
Während der diesjährigen Sommerreise arbeitete die Rixdorfer Kantorei mit dem Berliner Jazz-Saxofonisten Hinrich Beermann zusammen.
Dabei ging es auch um chorimprovisatorische Erfahrungen.
Für die KLINGENDE NACHT haben wir außerdem Berliner MusikerInnen aus dem Umfeld Neuköllns mit ihren Programmen eingeladen.
Der Eintritt ist frei. In den Pausen wird ein Imbiss gereicht.


zum Seitenanfang

Mit Psalmen in die Nacht

am letzten Mittwoch jeden Monats
in der BETHLEHEMSKIRCHE, Rixdorf/Neukölln
Am 25. Oktober 2006, um 19.00 Uhr
Werke von W. A. Mozart und J. S. Bach
Ausführende: Dieter Zahn, Orgel
Michael Meyer, Lesungen



"Gottesdienst für alle Generationen"

am Sonntag, dem 1. Oktober 2006, um 11.00 Uhr
in der MAGDALENENKIRCHE, Neukölln
mit einer Orgelerzählung nach Erich Kästners "Konferenz der Tiere"
mit Kindern des Schulhortes unserer Gemeinde
mit der Musik von Chr. Michel Ostertun.


zum Seitenanfang

Mit Psalmen in die Nacht

am letzten Mittwoch jeden Monats
in der BETHLEHEMSKIRCHE, Rixdorf/Neukölln
Am 27. September 2006, 19.00 Uhr:
Cornelia Selent, Sopran
Anke Meyer, Orgel
Johann Konrad Schwarz, Lesungen



Musik im Gottesdienst

am Sonntag, dem 10. September 2006, um 11.00 Uhr
in der MAGDALENENKIRCHE, Neukölln
Ausführende: Rüdiger Zippelius, Cello
Anke Meyer, Orgel und Klavier
mit Werken von Johann Sebastian Bach und Antonio Vivaldi



Mittwoch, 31. Mai, 19 Uhr

"MEIN HERZE GEHT IN SPRÜNGEN"

Bethlehemskirche, Rixdorf/Neukölln
Musik und Texte zum 330. Todestag von Paul Gerhardt
ausgewählt und gelesen von Antje und Martin Schneider
musikalisch kommentiert von Anke Meyer, Orgel
freier Eintritt
Die Lieder P. Gerhardts gehören zu den wenigen dichterischen Leistungen des 17. Jahrhunderts, die bis heute lebendig geblieben sind. Sie setzen die Tradition des reformatorischen Kirchenliedes fort... Volkstümliche Schlichtheit und religiöse Innigkeit charakterisieren viele seiner Lieder - die Auswahl im Evangelischen Gesangbuch bevorzugt Texte dieser Art. Sie basieren etwa zur Hälfte auf Bibelstellen, sprechen von Anfechtung, Kreuz und Buße, aber auch von trost, Gottvertrauen und Freude, von der Gewissheit der Erlösung. (Metzler: Autorenlexikon 1997) Die Auswahl der Texte für diesen Abend beinhaltet sowohl die Lebensgeschichte als auch Texte Paul Gerhardts.



Sonntag KANTATE, 14. Mai, 18 Uhr
Magdalenenkirche, Neukölln

MUSIK von "GESTERN"

TANGO - JAZZ - ANDERES

aus dem 20. Jh.
auf Saxofonen und Tasten
Hinrich Beermann (Sopran-, Alt-, Tenor- und Baritonsaxofon)
und Anke Meyer (Klavier und Orgel)
spielen
Der Berliner Jazz-Saxofonist Hinrich Beermann auf vier Saxofonen und
Anke Meyer an Orgel und Klavier
spielen zu Wasser, Wein und Brot zum Hören, Tanzen, Träumen bei freiem Eintritt.



Mit Psalmen in die Nacht

am Mittwoch, dem 26. April 2006, um 19.00 Uhr
in der BETHLEHEMSKIRCHE, Rixdorf/Neukölln
Werke von Heinrich Schmelzer, Antonio Bertali, Arcangelo Corelli
Ausführende: Monique Steffen, Barock-Violine
Anke Meyer, Orgel
Lesungen: Johann Konrad Schwarz



Johannes-Passion (Rudolstadt 1748)

am Samstag, dem 1. April 2006, um 19.00 Uhr
in der MAGDALENENKIRCHE, Neukölln
Ausführende: Rixdorfer Kantorei
Kinderchor II
Claudia Aust, Sopran
Dorothe Ingenfeld, Alt
Kai Roterberg, Tenor
Matthias Jahrmärker, Bass
Tobias Schwinger, Bass
Musica baltica auf historischen Instrumenten
Sebastian Glöckner, Orgel
Georg Gebel (1709 - 1753) war zu Lebzeiten ein sehr geschätzter Musiker. Viele seiner zahlreichen Kompositionen sind verloren gegangen. Die überlieferten Werke wurden bisher von der Musikpraxis nahezu ignoriert. Zu diesen gehört die oratorische Passion „Der leidende, sterbende und begrabene Jesus“ nach dem Johannes-Evangelium, eine Komposition, die dem Vergleich mit Johann Sebastian Bachs Johannes-Passion durchaus Stand hält.
„ Gebel gibt eine lebendige und tief empfundene Gestaltung des Stoffes, er weiß den Wechsel von Chorsatz, Rezitativ, Arie und Choral mit feinem Gefühl für die Eigenart jeder dieser Formen auszunutzen … So ergibt sich, ähnlich wie bei Bach, ein sinnvolles Nebeneinander einer farbigen Darstellung des Geschehens und der reinen Abklärung der betrachtenden Choräle.“ (Peter Gülke)
Vor zwei Jahren wurde dieses Werk durch Manfred Fechner dem „Archivschlummer“ entrissen und liegt nun als Vorabdruck vor. Für unsere Aufführung besetzen wir neben den Streichinstrumenten (Gambe) Oboen, Hörner und Fagott.


zum Seitenanfang

Musik-Gottesdienst

am Sonntag, dem 26. Februar 2006, um 9.30 Uhr
in der BETHLEHEMSKIRCHE, Rixdorf/Neukölln
Sonaten von Johann Sebastian Bach
Ausführende: Chang-Yun Yoo, Viola
Anke Meyer, Orgel



"Mit Psalmen in die Nacht"

am letzten Mittwoch jeden Monats
in der BETHLEHEMSKIRCHE, Rixdorf/Neukölln
22. Februar 2006
Bob Chilcott:
A LITTLE JAZZ MASS (2004 New Orleans)
Jugendliche der Gemeinde und Sängerinnen der Kantorei
Anke Meyer, Klavier
Ragna Miller, Lesungen



"Mit Psalmen in die Nacht"

am letzten Mittwoch jeden Monats
in der BETHLEHEMSKIRCHE, Rixdorf/Neukölln
25. Januar 2006
Sabine Meiners, Sopran
Anke Meyer, Orgel
Werke von Wolfgang A. Mozart u.a.
Pfarrer Jürgen Fuhrmann, Lesungen



Samstag, 7. Januar 2006

Nord-Neuköllner Chorwerkstatt

Wie erinnern Sie das letzte Weihnachtsfest? War es zu schnell vorbei, zu flüchtig oder zu hektisch? Hätten Sie gern mehr gesungen, haben Sie die Hausmusik vermisst oder wieder keinen Mut gehabt mitzumachen?
Diesmal wird alles besser – und wenn dennoch nicht, lässt sich Verpasstes nachholen.
Wir wollen auch das neue Jahr mit Musik beginnen lassen am:
NORD-NEUKÖLLNER CHORWERKSTATT
für Sangesfreudige und Instrumentalisten jeden Alters
u.a. mit Wolfgang C. Briegel "Mache dich auf, werde licht" Kantatate für Chor und und Instrumente sowie A-capella und Instrumentalstücke verschiedener Stile zum Thema Licht und Weg - Epiphanias
Leitung: Gesa Hüneke und Anke Meyer


Rückblick 2005


Weihnachtskonzert

am Mittwoch, dem 21. Dezember 2005, um 18.00 Uhr
in der MAGDALENENKIRCHE, Neukölln
Ausführende:
Schüler und Lehrer der Musikschule INSTRUMENTAL-UNTERRICHT UND KAMMERMUSIK GBR Prenzlauer Berg



Stern über Bethlehem

am Sonntag, dem 18. Dezember 2005, um 17.00 Uhr
in der MAGDALENENKIRCHE, Neukölln
Lassen Sie sich vom Gropius-Chor Berlin auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen
Sie werden heimische, aber auch internationale Advents- und Weihnachtslieder hören, untermalt mit Gedichten und Geschichten.
Ausführende: Gropius-Chor Berlin
Leitung: Bettina Schmidt
Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.



Sonntag, 11. Dezember, 15 Uhr
Tabeakirche (Sonnenallee 315), Neukölln

Chor- und Instrumentalmusik

Flötengruppen der Gemeinde und Ananias-Magdalenen-Kantorei
Leitung: Tobias Trommer, Anke Meyer


zum Seitenanfang

Samstag, 3. Dezember
zum Rixdorfer Weihnachtsmarkt, zwischen den Konzerten Kirchenführungen, Orgelmusik, Andachten
Bethlehemskirche, Richardplatz 22, Neukölln

16 Uhr

Chormusik

Frauenvokalensemble der Musikschule Treptow
Leitung: Claudia Aust

18 Uhr
Instrumentalmusik auf historischen Blockflöten

Consort WOOD WIND WOMEN

(Eintritt)


20 Uhr

Kammermusik

Monique Steffen, Barockvioline
Anke Meyer, Orgel



Sonntag, 13. November, 11 Uhr
Magdalenenkirche, Neukölln
Musik im Gottesdienst

GESICHT ZEIGEN

Musical von Thomas Riegler
Kinderchor III
Stephan Küpper, Saxofon
Klavier und Leitung: Anke Meyer



Musik im Gottesdienst

Buß- und Bettag
16. November, 18 Uhr
Magdalenenkirche, Neukölln
Werke von Claudio Monteverdi, Henry Purcell, Friedrich Kiel
Kantorei Ananias-Magdalenen



Musik im Gottesdienst

Ewigkeitssonntag
20. November, 11 Uhr
Magdalenenkirche, Neukölln
Johann S. Bach: Kantate 1083 (Psalm 51)
Instrumentalisten auf historischen Instrumenten
Claudia Aust, Sopran; Dorothe Ingenfeld, Alt
Orgel und Leitung: Anke Meyer



Musik im Gottesdienst

A little Jazz Mass

am Sonntag, dem 23. Oktober 2005, um 11.00 Uhr
in der MAGDALENENKIRCHE, Neukölln
Ausführende: Sängerinnen der Kantorei und Jugendliche
Anke Meyer, Klavier
Leitung: Anke Meyer
A little Jazz Mass für dreistimmigen Frauenchor von Bob Chilcott.
Diese Missa brevis (kurze Messe) wurde vor zwei Jahren in der St. Louis Cathedral New Orleans uraufgeführt, gewidmet dem dortigen Kinderchor unter der Leitung von Cheryl Dupont.
Die Musik ist inspiriert vom Jazz, vom Blues und von Swing. Sie enthält die Messteile Kyrie - Gloria – Sanctus – Benedictus – Agnus Dei.



Samstag, 24. September, 20 Uhr
Magdalenenkirche, Neukölln

ORGELKONZERT

Werke von Johann S. Bach und Johann G. Walther
Orgel: Dieter Zahn
" Jesu, meine Freude"
Eintritt frei


zum Seitenanfang

Dvorák Messe in D

Konzert
am 18. September 2005, 9.30 Uhr
während des Gottesdienstes
in der Ananias-Kirche, Neukölln
Orgel: Winfried Müller-Brandes
Leitung: Anke Meyer
Diese spätromantische Messvertonung entstand im Frühsommer des Jahres 1887. Dvorák komponierte sie als Auftragswerk des Architekten Josef Hlavka für die Einweihung einer kleinen Kapelle in Südwestböhmen. Die Erstfassung des Werkes ist bestimmt für vierstimmigen gemischten Chor und Orgel, eventuell vier Vokalsolisten, deren Partien wie in unserer Aufführung alternativ von einem kleinen Chor übernommen werden können.
Fünf Jahre später, kurz vor seiner ersten Amerika-Reise, orchestrierte Dvorák den Orgelpart dieser Messe für Oboen, Fagotte, Hörner, Trompeten, Posaunen, Pauken, Streicher und Orgel.
Das Werk enthält die fünf Teile des Ordinariums, Texte, die zum unveränderlichen Bestandteil sowohl der römischen als auch der lutherischen Messe gehören:
Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus-Benedictus, Agnus Dei.

Die Kantorei Ananias-Magdalenen besteht aus 40 Mitgliedern im Alter von 20 bis 65 Jahren.
Viele der Sängerinnen und Sänger wohnen im Süden Berlins, in Neukölln und gehören zur evangelischen Gemeinderegion Ananias / Magdalenen-Bethlehem mit ihrem Zentrum im Böhmischen Dorf Rixdorf.
Seit fünf Jahren wird der Chor von der Kirchenmusikerin Anke Meyer geleitet.
Zum Repertoire gehören neben der gottesdienstlichen Literatur u.a. das „Requiem“ von W.A. Mozart, die Weihnachtsoratorien von C.H. Graun und H. von Herzogenberg.
Derzeit bereitet der Chor die Aufführung der kaum bekannten Johannes-Passion von Georg Gebel (1709-1753) vor. Auch für unterhaltsame Musik sind die Mitglieder sehr aufgeschlossen.



Mit Psalmen in die Nacht

Musikalische Reihe

Mittwoch 31. August 2005
Mit Psalmen in die Nacht
Ausführende: Christian Raudszus, Violoncello
Ragna Miller, Lesungen



Yoo plays Bach

Bethlehemskirche Berlin-Neukölln, 18. August 2005, 19.30 Uhr
J.S. bach: Suite Nr 3
J.S. bach Suite Nr.4
J.S, Bach: Fantsia Cromatica
Bearbeitet von Zolta'an Kodaly
Viola: Chang-Yun Yoo
Geboren in Seoul, Süd- Korea. Studium in Süd-Korea und Österreich. Er hatte Stimmführerfunktion am Hamburger Staatsorchester sowie am Frankfurter Museumsorchester und ist Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe. Heute spielt er regelmäßig mi nahmhaften Orchestern in zahlreichen europäischen Ländern.
Eintritt frei - Austritt erbeten zugunsten der Bürgerstiftung Neukölln i. G.



am Mittwoch, dem 29. Juni 2005, um 19.00 Uhr

Mit Psalmen in die Nacht

in der BETHLEHEMSKIRCHE, Rixdorf/Neukölln
am letzten Mittwoch jeden Monats
Ausführende: Anke Meyer, Orgel
Johann Konrad Schwarz, Lesungen



am Sonntag, dem 12. Juni 2005, um 17.00 Uhr
in der ANANIASKIRCHE, Neukölln

Klangfarben

Werke von J. B. Loeillet, G. Ph. Telemann, u.a.
Ausführende: Gruppe „… con flauti“ der Musikschule
Paul Hindemith Neukölln
Leitung: Klaus-Peter Perschke
Der Eintritt ist frei.



48 Stunden Neukölln

in der Ananiaskirche, Neukölln
Freitag, 10. Juni 2005
Samstag, 11. Juni 2005 und
Sonntag, 12. Juni 2005
jeweils ab 22.00 Uhr
LICHT – DAS 5. ELEMENT


zum Seitenanfang

25. Mai 2005

Mit Psalmen in die Nacht

Bob Chilcott: PEACE MASS (1998)

Ines Paschke, Heike Link – Gesang
Anke Meyer - Orgel
Pfarrer i.R. Günter Loske, Lesungen



Pfingstsonntag, 15. Mai 2005 ab 20 Uhr
Bethlehemskirche am Richardplatz, Neukölln

NACHT DER OFFENEN KIRCHEN

Pascal Gentner - Texte, Gesang, Gitarre
Duo Saxofon - Orgel / Hinrich Beermann und Anke Meyer
Musik von Johann S. Bach, Maria Scharwieß, Duke Ellington, Steve Reich
Winfried Müller–Brandes, Sprecher (Erzählungen von Johannes Bobrowski)
mit Pausen und Imbiss / Eintritt frei



Mittwoch, dem 27. April 2005, um 19.00 Uhr

Mit Psalmen in die Nacht

in der BETHLEHEMSKIRCHE, Neukölln
am letzten Mittwoch jeden Monats
Ausführende: Pfarrerin Ulrike Miege, Lesungen
Claudia Aust, Sopran
Anke Meyer, Orgel



am Sonntag, dem 24. April 2005, um 19.00 Uhr

Israel in Ägypten – Szenische Aufführung

in der ANANIASKIRCHE, Neukölln
Kindermusical zu 2. Mose,1 - 15 von Thomas Riegler
Ausführende: Kinderchor Ananias-Magdalenen,
Tobias Trommer, Posaune
Evelyn Rani Roy, Violine
Stephan Küpper, Gitarre
Leitung: Anke Meyer
In diesem Musical geht es um den biblischen Bericht von der Befreiung der Israeliten aus der ägyptischen Sklaverei, um die Berufung Moses´, sein Volk aus der Knechtschaft herauszuführen. Die Geschichte verdeutlicht u.a. dass Menschen anderer Rasse, anderer Hautfarbe niemals unterdrückt werden dürfen. Der Komponist Thomas Riegler schrieb dieses Stück unter dem Eindruck der Ende der 90ger Jahre in Deutschland verübten Brandanschläge gegen Ausländer. Der Bezug zum Zeitgeschehen ist in diesen Monaten des Gedenkens an das Kriegsende vor 60 Jahren besonders stark!



Samstag, dem 9. April 2005, um 19.00 Uhr

Duo Violoncello - Klavier

in der MAGDALENENKIRCHE, Neukölln
Werke von Johann S. Bach, Zoltan Kodály, Johannes Brahms
Ausführende: Cornelia Maaz, Klavier
Christian Raudszus, Violoncello



Mittwoch, dem 30. März 2005, um 19.00 Uhr
in der BETHLEHEMSKIRCHE, Neukölln

Mit Psalmen in die Nacht

Ausführende:
Pfarrer Gottfried Hülsen, Lesungen
Saxophon-Duo Werk 2
Notiertes und Improvisiertes für 2 Saxophone
Antje Jeckstädt – Altsaxophon
geb. 1941, lebt und arbeitet als freie Musikerin in Berlin, unterrichtet in den Fächern Saxophon und Flöte und spielt in verschiedenen Projekten und Ensembles, u.a. IG Blech Brass Band und Saxophonquartett „Kunst der Pause“.
Kathrin Sommer - Sopran- und Altsaxophon
geb. 1972, kam über die klassische Violinausbildung zum Saxophon. Sie lebt und arbeitet als freie Musikerin in Berlin, unterrichtet im Fach Saxophon und spielt in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen, u.a. im Akkordeon-Saxophon-Duo "MoviKanto" und im Saxophonquartett „Fünfzig Finger“.
Werke von Adam Gumpelzhaimer, Orlando di Lasso, Gilles Binchois, Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann, Richard Rodney Bennett, S. Karg-Elert, Chick Corea, Charles Mingus, Armando Garcia u.a.


zum Seitenanfang

Samstag, 5. Februar.2005 19 Uhr

Notizen zur Melodie der Dinge

Kompositionen von Joachim Gies
Texte von Rainer Maria Rilke
Joachim Gies Saxofon
Maria Thomaschke Sprecherin
Die Kompositionen des Saxofonisten Joachim Gies sind durch ein hohes Maß an Klangsensibilität gekennzeichnet. Gies hat die Klangsprache seines Instruments durch Differenzierung zeitgenössischer Spieltechniken erweitert. Neben seiner Tätigkeit als Interpret und Komponist führt er Workshops für neue Spieltechniken für Saxofon durch und gestaltet Konzerte mit Klangexperimenten für Kinder und Jugendliche. Diverse Literaturvertonungen und Aufführungen mit Tina Engel, Lauren Newton, Joelle Leandre, Hanns Zischler, Peter Fitz, Cecil Taylor,
Ernst-Ludwig Petrowsky.



26. Januar 2005

Mit Psalmen in die Nacht

Musik von D. Buxtehude, E. Pepping, A. Pärt u.a.
Winfried Müller-Brandes, Orgel
Johann Konrad Schwarz, Lesungen


Rückblick Ende 2004:

Sonntag, 12. Dezember, 16 Uhr Magdalenenkirche, Neukölln

WEIHNACHTSORATORIUM "Die Geburt Christi"

op. 90 von Heinrich von Herzogenberg
Kantoreien und Chorkinder Ananias-Magdalenen Neukölln
und Advent-Zachäus Prenzl. Berg Barbara Kindt, Sibylle Juling, Peter Ewald, Tobias Schwinger, Gesang Isabel Pauer und Dieter Zahn, Orgel;
Orchester concertino Berlin
Leitung: Anke Meyer
Eintritt: 7 € / Vorverkauf 5€



Samstag, 4. Dezember, 18 Uhr
Bethlehemskirche, Neukölln

WOODWINDWOMEN

Die fünf Musikerinnen spielen Musik des 16. und 17. Jahrhunderts auf Blockflöten, die nach historischem Vorbild gefertigt wurden.
Als Gast: Andrea Stammen, Mezzosopran
Eintritt: 6 € / Vorverkauf 4 €



Sonntag, 28. November, 14 Uhr
Ananias-Kirche, Neukölln

ADVENTSMUSIK im Rahmen des Gemeindefestes

Blockflötenorchester der Musikschule „Paul Hindemith“ Neukölln
Leitung: Reiner Kubik, Orgel: Anke Meyer



Sonntag, 21. November, 16 Uhr
Bethlehemskirche, Rixdorf/Neukölln

CHORKONZERT

J.Chr. Altnikol, M. Greene, J.S. Bach, H. Distler, V. Bräutigam
Kammerchor der Kantorei und Gäste,
Leitung: Anke Meyer



Sonntag, 14. November, 17 Uhr
Magdalenenkirche, Neukölln

KAMMERMUSIK „… con flauti“ 

der Musikschule „Paul Hindemith“ Neukölln
Leitung: Klaus-Peter Perschke



Sonntag, 31. Oktober, 10.30 Uhr
Ananias-Kirche, Neukölln

LUTHER - DER FALSCHE RITTER

Musiktheater im Gottesdienst für alle Generationen
Konfirmanden und Chorkinder der Gemeinden Ananias und Magdalenen-Bethlehem



Samstag, 30. Oktober, 19.30 Uhr
Magdalenenkirche, Neukölln

CHORKONZERT

Werke von H. Schütz, F. Mendelssohn-Bartholdy u.a.
Ausführende: Jugendkammerensemble unter Roman Werner



Sonntag, 24. Oktober, 16 Uhr
Magdalenenkirche, Neukölln

CLASSIC BRASS BERLIN

Blechbläserkammermusik aus sechs Jahrhunderten



Sonntag, 5. September, 19 Uhr
Magdalenenkirche, Neukölln

CHORKONZERT

Gropius-Chor Berlin, Musikschule "Paul Hindemith"



Sonntag, 5. September, 17 Uhr
Bethlehemskirche, Neukölln

LIEDERABEND

Texte von Johann Amos Comenius (1592-1670)
vertont von Winfried Radecke, Gründer der "Neuköllner Oper"


zum Seitenanfang